Azur Lane Gebäude und Missionen: Alles, was du wissen musst

 

Azur Lane ist mehr als nur ein Spiel, in dem du versuchst, die beste Flotte zu bauen: Du musst dich außerdem auch um das Basis-Management kümmern. Besonders in der späteren Spielphase gibt es einige Gebäude, die für deine Flotte sehr nützlich sind – deswegen solltest du so viel wie möglich über sie wissen. Darüber hinaus gibt viele verschiedene Missionen, die auf dich warten. In diesem Artikel sprechen wir über beide Themen. Bevor wir jedoch beginnen, wollen wir dich nur kurz daran erinnern: All die Informationen in diesem Artikel basieren auf der englischen Version des Spiels. Wenn du die chinesische Version spielen solltest, wirst du weitere Gebäude und verschiedene Arten von Missionen entdecken. Auf die genauen Unterschiede gehen wir nachher noch kurz genauer ein. Aber denk dran: Azur Lane ist noch recht frisch auf dem Markt und hat daher häufige Aktualisierungen; es kann sich also einiges ändern.

 

 

Verschiedene Missionsarten in Azur Lane

Es gibt zwei Arten von Missionen in Azur Lane, die eine ist als “Hauptmission” und die anderen als “Nebenmission” definiert. Darüber hinaus gibt es drei verschiedene Erfolgssysteme. Indem du sowohl Haupt- als auch Nebenmission erfolgreich abschließt, kommst du weiter voran.

Wir schauen uns die Missionen unten mal genauer an.

Hauptmission: Die Hauptgeschichte von Azur Lane besteht aus insgesamt 12 Kapiteln. Jedes Kapitel hat vier Unterkapitel, die abgeschlossen werden müssen. Also gibt es insgesamt 48 Hauptstory-Missionen. Das scheint zwar nicht viel, dafür kannst du aber alle Missionen mehrmals abschließen. Außerdem kämpfst du in jedem Unterkapitel gegen mehrere feindliche Schiffe. Schau dir dazu einfach den folgenden Screenshot an:

 

 

In jeder Mission wirst du “quadratische Felder” sehen. Um zu deinem Ziel zu gelangen, musst du die anderen Felder überqueren. Währenddessen könntest du jedoch in einen Hinterhalt geraten oder auch einen versteckten Schatz entdecken. Nachdem du dich mit ein paar feindlichen Schiffen rumgeschlagen hast, erscheint das Master-Schiff, das besiegt werden muss, um das Unterkapitel abzuschließen. Denke daran, dass du jedes Mal Öl verwenden musst, wenn du in den Kampf ziehst.

 

 

Die Menge des Öls wird mit dem Fortschreiten der Hauptgeschichte weiter zunehmen. Vergiss nicht, die “Ziel” -Liste auf deinem Gefechtsbildschirm zu überprüfen: Wenn du die zusätzlichen Ziele hier erreichst, erhöht sich im Gegenzug auch der Wert des Preises, um diese Mission zu erfüllen. Abgeschlossene Unterkapitel kannst du automatisch erneut abspielen. (Um dieses System zu aktivieren, musst du allerdings das erste Kapitel abschließen.) Jedes Mal, wenn du also erneut spielst, sammelst du weiterhin Belohnungen und XP-Punkte. Diese kannst du dir nach jedem Kapitel unter dem Tab “Missionen” abholen.

 

 

Nebenmissionen: Die Missionen in dieser Kategorie kann man eigentlich als zusätzliche Ziele zu der Hauptmissionen sehen. Wenn du die Story-Missionen erfolgreich abschliesst und alle zusätzlichen Ziele erreichst, kannst du verschiedene Preise gewinnen, wie zum Beispiel Edelsteine, neue Schiffe und Beutekisten.

 

 

Tägliche, wöchentliche und Ereignis-Missionen: Diese Kategorie besteht aus täglichen oder wöchentlichen Zielen, nicht Missionen. Ein Ziel zum Beispiel ist es, jeden Tag eine Story-Mission zu beenden oder 50 Kämpfe pro Woche zu gewinnen. Als Gegenleistung bekommst du auf Gold, Weisheits-Cubes und Öl.

 

 

Akademie-Gebäude und ihre Verwendung

 Wohnheim: Dieses Gebäude wird mit dem Erreichen von Level 8 freigeschaltet. Die Hauptaufgabe des Gebäudes ist es, die “Stimmung” deiner Schiffe zu erhöhen. Schiffe mit wenig Stimmung erhalten 50% weniger XP-Punkte und sind auf dem Schlachtfeld nicht ganz so effektiv. Schiffe, die du zu mehreren Missionen hintereinander schickst, haben eine niedrigere Stimmung – vergiss also nicht, diese Schiffe häufig zum Wohnheim zu schicken. Bevor du dich aus dem Spiel ausloggst, empfehlen wir dir, die “lustlosen” Schiffe zu identifizieren und sie dorthin zu schicken. Die Wirksamkeit des Wohnheims kannst du mit verschiedenen Dekorationsartikeln erhöhen.

 

Spiele Azur Lane auf BlueStacks 4

 

 

Akademie: Die Akademie ist eigentlich der Name eines Gebietes mit mehreren Gebäuden. In der englischen Version von Azur Lane gibt es zum Beispiel vier Gebäude.

 

 

  • Händler: Durch das Upgrade dieses Gebäudes kannst du deine Bestandskapazität und die Goldproduktionsrate erhöhen.

 

 

  • Kantine: Ein Gebäude, das für die Ölproduktion genutzt wird. In der späten Spielphase wird der Bedarf an Öl erheblich steigen. Daher empfehlen wir, dieses Gebäude als erstes aufzurüsten.

 

 

  • Versorgungsgeschäft: Das Gebäude, wo du Gegenstände gegen Gold und Edelsteine kaufen kannst. Es ist ziemlich einfach in Azur Lane an Gold zu kommen, deswegen empfehlen wir dir, hier so oft wie möglich herzukommen. Hier bekommst du auch wertvolle Ausrüstung gegen Gold. Wenn du in einer Gilde bist, kannst du von hier aus auch auf den Gildenladen zugreifen.

 

 

  • Taktisches Klassenzimmer: Dieses Gebäude kannst du verwenden, um die Basisfähigkeit deiner Schiffe zu erhöhen. Es gibt drei Arten von Basisfertigkeiten. Schaden, Verteidigung und Unterstützung. Diese kannst du erhöhen, indem du “Lehrbücher” – Gegenstände verwendest. Das Klassenzimmer erhöht jedoch nicht das Niveau deiner Schiffe; es stärkt nur deren Fähigkeiten. Denke in diesem Zusammenhang daran, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel wäre es nicht sinnvoll, die Schadensfähigkeit eines Reparaturschiffes zu erhöhen. Wir raten dir daher, dass du die Verteidigungsfähigkeit von Schiffen der schweren Klasse, Angriffsfähigkeiten von Schiffen der leichten Klasse und die Unterstützungsfähigkeiten anderer Schiffe verbesserst.

 

 

Wenn du Level 50 erreichst, wird ein Gebäude namens “Auditorium” freigeschaltet. In diesem Gebäude kannst du das tatsächliche Level deiner Schiffe erhöhen. Aber bis dahin kannst du nur ihre Fähigkeiten verbessern. Es gibt ein paar zusätzliche Gebäude in der chinesischen Version von Azur Lane, zum Beispiel “Cat House”. Die “Meowficers” versorgen deine Schiffe mit Buffs, die sie auf dem Schlachtfeld benutzen können. In der englischen Version warten wir noch darauf, dass dieses Gebäude bald aktiviert wird.

Das sind die wichtigsten Dinge, die du über Gebäude und Missionstypen von Azur Lane wissen solltest. Wenn du beide effizient einsetzt, wirst du auf dem Schlachtfeld um einiges erfolgreicher sein. Denke auch daran, dass die von BlueStacks 4 zur Verfügung gestellte Mausunterstützung bei Schlachten in der Endphase sehr nützlich ist: Wenn dein Bildschirm mit hunderten von gegnerischen Granaten gefüllt ist, reicht es nicht aus, sie zu berühren, um sie zu vermeiden. Viel Glück auf dem Schlachtfeld und mögen deine Waifu-Girls immer bei dir sein!

Downloade hier das neue BlueStacks 4!

Kommentare