Die besten Tipps und Tricks für Rise of Civilizations (RoC)

Rise of Civilizations

 

 

Lass mich raten – du hast dir bereits Rise of Civilizations heruntergeladen und schon ein wenig gespielt. Nachdem du ein paar Quests erfüllt und einige Strukturen errichtet hast, denkst du, dass du noch meilenweit von deiner Traumstadt entfernt bist. Mach dir keine Sorgen, du bist nicht der Erste, der sich so fühlt und wirst auch sicherlich nicht der Letzte sein. Wir waren alle mal an diesem Punkt.

In diesem Artikel zeigen wir dir einige Tipps und Tricks, um dich von der “Spielblockade” zu befreien und das Beste aus dem Spiel heraus zu holen.

 

Wähle die beste Nation

Such dir die Nation aus, die am besten zu deinem Spielstil passt, denn das ist der erste wichtige Schritt.

 

Rom

Rom ist vor allem für aktive Spieler mit einer aggressiven und offensiven Spielweise sinnvoll. Durch den Marschgeschwindigkeits-Bonus erreichst du deine Ziele schneller als andere Nationen.

 

Deutschland

Auch Deutschland ist gut geeignet für aktive Spieler, vor allem für diejenigen, die gerade erst angefangen haben zu spielen. Mithilfe des “Aktionspunkte”-Bonus, kannst du deutlich mehr Barbaren töten und deine Kommandanten viel schneller aufleveln.

 

 

Britannien

Diese Nation ist eine gute Wahl, wenn es um eine Allianz mit vielen Truppen geht, da du hier einen 20%-Bonus auf deine Truppenkapazität erhältst. Leider ist der Holzsammelbonus nicht so berauschend, da dein Ressourcen-Kommandant nicht so erfolgreich ist wie andere.

 

Frankreich

Frankreich ist eine großartige Wahl für das High-Level-Spiel. Du erhältst zusätzliche Truppen-Gesundheit und eine erhöhte Heilgeschwindigkeit, wodurch deine Angriffe und Kämpfe im Allgemeinen verbessert werden.

 

 

Spanien

Für das Farmen von Ressourcen ist Spanien eine exzellente Wahl, da deine Truppen 10% mehr Ladung aufnehmen können. Allerdings verringert sich dieser Wert, wenn es zum Kampf kommt. Wenn du allerdings Schlachten meidest, dann ist diese Nation eine gute Wahl.

 

China

China ist ebenfalls eine Nation der Spitzenklasse mit Fokus auf die Truppenverteidigung sowie schnellere Bau- und Truppenproduktionsgeschwindigkeit. Für aktive Spieler ist das wohl die beste Wahl.

 

 

Japan

Wenn du gerne riesige Armeen kontrollierst, dann ist Japan was für dich. Deine Truppenausbildungskapazität ist um 5% erhöht und du erhälst 2% Angriffsbonus. Einzig der Marschgeschwindigkeits-Bonus von 30% ist nutzlos.

 

 

Korea

Zum Schluss gibt es noch Korea mit einer eher ungewöhnlichen Kombination von Boni: 5% Bogenschützenverteidigung, 10% erhöhte Hospitalkapazität und 2% Forschungstempo. Diese Boni passen irgendwie zu keinem Spielstil. Was man Korea aber lassen muss, ist die Tatsache, dass sie die schönste Architektur im gesamten Spiel haben.

 

Starthilfe für deine Zivilisation

Edelsteine, VIP und täglicher Login

Rise of Civilizations ist eines der Spiele, die VIP-Level für Edelsteine (die Ingame-Währung) anbietet. Diese Edelsteine bekommst du im Laufe der Zeit von speziellen Quests, Herausforderungen und Belohnungen. Verschwende sie aber nicht für Boosts oder andere Verbrauchsmaterialien! Investiere sie lieber in VIP-Level.

 

Klicke hier, um mehr über die beste Zivilisation zu erfahren 

 

 

5-10 VIP-Level unterstützen deinen Spielfortschritt deutlich besser, als irgendein spezielles Gebäude oder Einheiten-Regiment. Zuallererst bekommst du täglich VIP-Truhen. Weiterhin erhältst du gratis VIP-Münzen, wenn du dich täglich einloggst. Mit diesen Münzen kannst du dann wieder dein VIP-Level erhöhen.

 

Quests und Herausforderungen

Wenn du deine Nation ausgewählt hast, dann wirst du schnell voranschreiten, indem du Quests und tägliche Herausforderungen abschließt. Wenn du diesem Pfad folgst, dann wirst du bald eine etablierte und ausgewogene Stadt haben. Diese wird ökonomisch, ressourcentechnisch und militärisch gefestigt sein.

 

Spiele Rise of Civilizations mit BlueStacks 4 

 

 

Mit jeder abgeschlossenen Quest oder Herausforderung erhältst du Belohnungen, die du in den ersten Stunden schnell bekommst. Dir wird der Überschuss an Ressourcen sicherlich gefallen, also nutze ihn sinnvoll, denn es wird nicht lange so bleiben.

 

Allianzen

Allianzen spielen eine wichtige Rolle in Rise of Civilizations.  Neben vielen weiteren Vorteilen, ist die Möglichkeit deinen Verbündeten mit ihren Gebäuden zu helfen wohl einer der Wichtigsten. Jedes Allianzmitglied, das dir hilft, verringert die maximale Bauzeit um mindestens eine Minute.

 

 

Natürlich kannst du auch selbst etwas zur Allianz beitragen und im Gegenzug von den Technologiebäumen profitieren. Außerdem erhältst du auch Zugang zu zusätzlichem Gebiet und einigen Geschenktruhen. Es gibt unzählige Allianzen in Rise of Civilizations, also versuch eine zu finden, die aktiv und kooperativ ist.

 

Kommandanten & Barbaren

Jede Nation beginnt mit ihrem voreingestellten Start-Kommandanten. Wenn du Quests und Herausforderungen abschließt, dann wirst du zusätzliche Kommandanten freischalten. Es ist keineswegs ein Fehler, sich zuerst nur auf einen Anführer zu konzentrieren. Eigentlich ist das der richtige Weg, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

 

 

Auf lange Sicht ist es aber sinnvoll sich mehrere Kommandanten anzueignen, da du sonst Nachteile haben wirst. Verteile einige der Aufgaben an wenigstens einen zweiten Kommandanten und level diesen genauso wie deinen Haupt-Kommandanten.

Den Expeditionsmodus und die umherziehenden Barbaren solltest du nicht ignorieren. Beide bieten dir die Chance das Level deines Kommandanten zu verbessern, was dir wiederum neue Möglichkeiten eröffnet.

 

 

Erkunden, Truppen und militärische Stärke

Du solltest deine Späher so zeitig und häufig wie möglich aussenden. Während ihrer Streifzüge entdecken sie mysteriöse Höhlen, heilige Stätten und Stammesdörfer. Die Dörfer sind recht wichtig, da sie dir Upgrades verschaffen, an die du sonst nur schwer herankommst bzw. die du nicht selbst erforschen kannst.

Egal welche Nation du zu Anfang wählst, du solltest möglichst zeitig eine große Armee aufbauen, um auch die stärkeren Barbaren-Truppen zu bekämpfen. Natürlich bist du mit einer starken Armee auch erfolgreicher im Expeditionsmodus und kannst deinen Allianzmitgliedern bei Auseinandersetzungen helfen.

 

 

Selbst wenn du dich nicht in Kämpfe verstrickst, brauchst du Truppen, um Ressourcen zu beschaffen. Belagerungseinheiten haben die höchste Ladekapazität. Wenn du dich also auf das Sammeln von Ressourcen fokussierst, solltest du in Rammböcke investieren.

 

Boosts & Speed-Ups

Nutze deine Boosts und Speed-Ups sinnvoll! Boosts wirken meist über einen längeren Zeitraum. Nutze sie also dann, wenn du mehr als eine Stunde spielst und genieße die Vorzüge. 50% Sammelgeschwindigkeits-Boosts sind dann sinnvoll, wenn du häufiger die Stadt verlässt, um Ressourcen zu suchen. Angriffs- und Verteidigungs-Boosts sind dann sinnvoll, wenn du andere Leute angreifen möchtest.

 

 

Speed-Ups hingegen sind da etwas anders. Es gibt keinen Grund sie lange aufzubewahren, aber du solltest sie dir für Dinge aufheben, die mehr als eine oder zwei Stunden zum Beenden brauchen. Du solltest die speziellen Speed-Ups ( Gebäude, Training, Forschung) zuerst benutzen, bevor du die allgemeinen Speed-Ups benutzt.

 

Letzte Tipps

Das Interface von Rise of Civilizations ist recht intuitiv und offensichtlich, dennoch solltest du jedem Icon Beachtung schenken. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen du Zugang zu Items und Belohnungen erhältst, also achte auf die roten Benachrichtigungen.

Du solltest es zur Gewohnheit werden lassen, die verschiedenen Tabs und Upgrade-Bäume regelmäßig zu kontrollieren, um alle möglichen Optionen zu kennen. Das Spiel mag zwar nicht komplex sein, aber es gibt genügend Möglichkeiten bestimmte Aspekte aus dem Blick zu verlieren.

 

 

Weiterhin solltest du deine Verteidigung und deine Truppen regelmäßig upgraden. Egal welchen Weg du einschlägst, du wirst dich zwangsläufig durch den ganzen Ärger kämpfen müssen. Sei also besser bereit, wenn die Zeit gekommen ist.

Vergiss nicht deine stärkste Verteidigung zu aktivieren, wenn du dich ausloggst: z.B. ein Friedensschild oder deinen besten defensiven Kommandanten.

Zu guter Letzt sagen wir dir noch: Übertreib es nicht. Schalte das Spiel ab und zu aus und gehe eine Runde spazieren. Rise of Civilizations hat einen hohen Suchtfaktor und wir empfehlen dir gelegentlich Pause zu machen. Letzten Endes ist es auch nur ein Spiel.

Downloade hier das neue BlueStacks 4!

Kommentare