Wie man ein effizientes Königreich in Guns of Glory errichtet (Teil 1)

 

Um in Guns of Glory erfolgreich zu sein, musst du eine systematische Routine erstellen, die es dir ermöglicht in deiner Stadt stetige Fortschritte zu machen. Dabei musst du sicherstellen, dass jederzeit genügend Ressourcen für deine Armee vorhanden sind. Meistens schafft man dies nicht nur durch das bloße Upgraden seiner Gebäude und dem Ausgeben von Ressourcen. Es geht vielmehr um das sorgfältige Planen deiner Stadt und um Ressourcenmanagement, wie in anderen RTS-Spielen (Real-Time-Strategy)auch. Das Spiel ist also sowas ähnliches wie ein Städtebauspiel, in welchem du deine Stadt sorgfältig planen und bauen musst. Ansonsten wirst du ziemlich schnell bankrott gehen und verlieren.

 

 

In diesen zwei Guides erklären wir dir die Grundlagen des Stadtmanagements und zeigen dir, wie du ein machtvolles und selbsttragendes Königreich errichten kannst. Nebenbei erhöhen sich auch deine Ressourcen im gesamten Spiel.

Das Ingame-Tutorial ist für den Anfang schonmal gar nicht schlecht, nicht wie in anderen RTS-Spielen. Wenn du alle Tipps aus dem Tutorial anwendest, ist deine Burg auf Level 10 und damit ein guter Ausgangspunkt für ein machtvolles Imperium. Nachdem das Training vorbei ist, wirst du schnell merken, dass der Fortschritt zum Stillstand kommen kann. Denn ab jetzt bist du auf dich allein gestellt. Für viele andere Spieler wird das Spiel ab hier langweilig und manche wollen dann aufhören.

 

 

Diejenigen die aber durchhalten und auch diese Phase meistern, könnten unaussprechliche Macht erreichen und viele Stunden Spaß haben. Denn sie fangen an ihre Städte voranzubringen und ihre Nachbarn zu überfallen, um ihre Ressourcen zu plündern.

Wo wir gerade schon dabei sind: Ressourcen sind der limitierende Faktor in Guns of Glory.

Wir können das nicht oft genug betonen, denn wenn du nicht in der Lage bist eine solide Grundlage für dein Königreich zu schaffen, dann wirst du später große Probleme bekommen. Dabei geht es nicht um lange Bauzeiten, sondern darum, dass man keine Ressourcen hat, um überhaupt irgendetwas zu tun.

 

Das Tutorial

Wie vorher schon erwähnt, erklärt dir das Tutorial die Grundlagen des Spiels. Dazu gehören unter anderem das Trainieren der Truppen, wie man Gebäude baut und upgradet und wie du genug Ressourcen für deine Armee und dein Königreich bekommst. Während du beim Tutorial stetigen Fortschritt in deiner Stadt siehst, ändert sich das abrupt, sobald das Tutorial beendet ist. Ab jetzt wird es deutlich schwieriger sich weiter zu entwickeln, da es sowohl Zeit als auch Geld kostet.

 

Nach dem Tutorial

Jetzt bist du auf dich allein gestellt, wir müssen also deine Produktion ordentlich ankurbeln.

Der beste Weg um an genügend Ressourcen für deine Bedürfnisse zu gelangen, ist einfach deine Ressourcensammler auf ihr Maximallevel zu bringen. Das sollte eine deiner höchsten Prioritäten sein, nachdem du deine Burg aufgelevelt hast.

Du denkst jetzt wahrscheinlich, dass du mit dieser Methode genug Ressourcen hast, um alles zu erledigen. Zum großen Teil liegst du damit auch richtig, allerdings wirst du schon bald feststellen, dass die Ressourcenkosten enorm steigen. Hinzu kommt noch, dass es schwieriger wird. die eigenen Ressourcen vor feindlichen Angriffen zu schützen.

Ein wichtiger Schritt ist es also, die eigenen Ressourcen solange zu schützen, bis man sich das begehrte Upgrade kaufen kann. Zum Glück kann man sie überall finden, da sie nicht nur in deiner Basis produziert werden. Dadurch gibt es viele verschiedene Methoden um an die begehrten Ressourcen zu gelangen:

 

  • Quests: Indem du einfach die täglichen Aufgaben abschließt, erhältst du schon einen ordentlich Batzen an Ressourcen. Darüber hinaus erhältst du die Ressourcen , die du als Belohnung für abgeschlossene Aufgaben bekommst in Form von nützlichen Gegenständen. Diese können nicht von Feinden gestohlen werden. Daher ist es sinnvoll sie zu lagern und nur dann zu benutzen, wenn sie sofort ausgegeben werden.

 

 

  • Jagen: Die Weltkarte ist vollgepackt mit vielen Feinden, sowohl Monster als auch Menschen. Durch das Bekämpfen gibt es auch hier ordentliche Belohnungen. Wenn du in der Lage bist, deine Gegner zu überfallen, dann winken dir interessante Preise und Ressourcenpakete, die du zu jeder Zeit öffnen kannst. Die roten Wächtercamps sind etwas schwieriger zu besiegen, da du zuvor einen Kameraden brauchst, um diese zu überfallen. Allerdings sind die Belohnungen auch deutlich ansehnlicher. In einem anderen Artikel erklären wir euch aber mehr über diese mysteriösen Camps.

 

 

  • Events: In diesem Spiel hast du die Möglichkeit an verschiedenen Events teilzunehmen, wodurch du die Chance hast viele tolle Preise in Form von Ressourcenpaketen und anderen nützlichen Items zu erhalten. Versuche also so oft wie möglich im Event-Menü vorbeizuschauen, sodass du nichts verpasst und dir nicht eventuell leichte Beute entgeht.

 

 

Wie du jetzt weißt, sind die Haupteinnahmequellen für Ressourcen deine Ressourcensammler wie Farmen, Holzplätze, Eisenminen und Silberminen. Wenn es um diese Gebäude geht, müssen wir jedoch die Bedeutung der Farm hervorheben.

Wenn deine Armee wächst und du weiterhin mehr Truppen trainierst, werden deren Instandhaltungskosten ebenfalls steigen. Diese Kosten bestehen aus einer periodischen Nahrungslieferung aus deinen Reserven, um deine Soldaten zu ernähren. Wenn du also deine Macht steigern willst, solltest du ebenfalls in deine Farm investieren. Am besten baust du gleich mehrere davon und hältst sie auf dem maximalen Level. Du kannst außerdem noch mit deinen Talentpunkten in gewisse Fähigkeiten investieren. Als Faustregel gilt aber, dass es nicht sinnvoll ist, in den Wirtschaftszweig zu investieren, da du diese Boni auch während des Spiel erhältst. Heb dir die Punkte lieber auf und stecke sie in die Kategorie Krieg, um machtvolle Boni im Kampf zu bekommen.

 

 

Deine Instandhaltungskosten kannst du jederzeit in deiner Burg einsehen, indem du auf “Statistiken des Anwesens” klickst.

 

 

Glücklicherweise ist das Trainieren von Truppen der beste Weg um deine Macht in Guns of Glory zu stärken. Dies kannst du aber nur durch ein sich selbst tragendes Königreich erreichen. Das bedeutet es muss genügend Ressourcen produzieren, um deine Armee aufrecht zu erhalten und trotzdem noch genügend Vorräte haben, um in Upgrades zu investieren.

 

 

Dich könnte auch unser zweiter Teil dieses Guides interessieren. Darin erklären wir weiter, wie man ressourcenschonend spielt und trotzdem die Truppenkapazität maximiert.

Download Guns of Glory auf BlueStacks

Kommentare