Eine kurze Anleitung für die Suche nach dem perfekten Schiff in Azur Lane

 

Schiffe sind das wohl wichtigste Element in Azur Lane überhaupt: Du musst so viele Schiffe wie möglich sammeln und die stärkste Flotte aufbauen. Jedes der Schiffe, die von den Waifu-Girls repräsentiert werden, kann ausschlaggebend für deinen Sieg auf dem Schlachtfeld sein; solange du eine einzigartige und ausgewogene Flotte bildest. Daher ist es sehr wichtig, die Unterschiede zwischen den einzelnen Schiffstypen zu kennen und die besten auszuwählen. In diesem Artikel erklären wir dir, wie genau das funktioniert.

 

 

Schiffstypen

Es gibt drei grundlegende Schiffsklassen in Azur Lane. Wir haben sie in der Liste hier mal aufgeführt.

HAUPTKLASSE UNTERTYPEN
Leicht Leichte Zerstörer, leichte Kreuzer, leichte Träger, Reparaturschiffe
Schwer Schwere Zerstörer, Schlachtkreuzer, Schlachtschiffe
Spezial Schwere Kreuzer, leichte Träger, Träger, Reparaturschiffe

 

 

Schiffstypen sind wichtig in Bezug auf besondere Fähigkeiten, die im Kampfbereich verwendet werden können. Schiffe der schweren Klasse haben spezielle Fähigkeiten, die mehr Schaden verursachen, aber ihre Cooling Down-Zeiten sind ziemlich lang. Du musst dich also darauf einstellen, lange warten zu müssen, um eine Fähigkeit wieder benutzen zu können. Schiffe der leichten Klasse bieten dagegen viel kürzere Cooling Down-Zeiten und ihre speziellen Fähigkeiten können somit häufiger genutzt werden. Außerdem haben Schiffe der schweren Klasse höhere Rüstungswerte, so dass sie weniger Schaden nehmen.

Du kannst insgesamt vier Flotten haben und jede Flotte kann bis zu sechs Schiffe haben. Du solltest allerdings einige Regeln beachten, wenn du Schiffe einer Flotte zuweist. Zum Beispiel sollten die Träger und Schlachtschiffe immer auf den hinteren Plätzen platziert werden. Zerstörer und Kreuzer können in den vorderen Quadranten platziert werden.

 

 

Die Symbole, die neben den Levels der Schiffe auf dem Flottenbildschirm erscheinen, zeigen ihre besonderen Fähigkeiten. Schiffe der schweren Klasse können schwere Bombardements und Bombardements von Flugzeugen durchführen. Schiffe der leichten Klasse haben Torpedo- und Bombardementfähigkeiten. Dein Ziel ist es, eine gute Balance zu schaffen. Wenn möglich, sollte jedes Schiff in deiner Flotte eine ganz eigene spezielle Fähigkeit haben.

 

Spiele Azur Lane auf BlueStacks 4

 

 

Auf diese Weise wird die Anzahl der Spezialfähigkeiten, die du verwenden kannst, größer sein. In Azur Lane werden dir die verschiedensten Arten von Feinden über den Weg laufen: Manchmal kämpfst du mit Flugzeugen und manchmal Schiffen. Wenn deine Schiffe eine Waffe besitzen, die sie gegen einen gegnerischen Typ einsetzen können, werden sie diese auch automatisch feuern. Wenn nicht, versuche lieber nur, feindliches Feuer so gut es geht zu vermeiden.

 

Wie man an neue Schiffe kommt

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um an neue Schiffe in Azur Lane zu kommen. Wir haben sie unten mal genauer aufgelistet.

Baue sie: Das ist der einfachste und auch immer verfügbare Weg, um neue Schiffe zu bekommen. Wenn du ausreichend Ressourcen hast, kannst du beliebig viele Schiffe bauen. Die Ergebnisse jedoch sind immer zufällig, also ist es reine Glückssache, welche Schiffe du letzten endes bekommst. Um dir mal zu verdeutlichen, wovon wir reden, hier eine Liste der Möglichkeiten basierend auf Seltenheitsstufen:

  • Wahrscheinlichkeit ein super seltenes Schiff zu bauen: 7%
  • Wahrscheinlichkeit ein Elite Schiff zu bauen: 12%
  • Wahrscheinlichkeit ein seltenes Schiff zu bauen: 26%
  • Wahrscheinlichkeit ein normales Schiff zu bauen: 30%

Du benötigst zwei Ressourcen, um Schiffe zu bauen: Gold- und Wisdom Cubes. An beides kommst du, indem du Missionen und Ereignisse abschließt. Natürlich ist es auch möglich, sie mit Edelsteinen, der Spielwährung, zu kaufen.

 

 

Schiffbau ist keine Sache, die sofort passiert: Es dauert ungefähr zwei Stunden. (Beachte aber auch, dass sich diese Zeit entsprechend der Seltenheit des Schiffes ändert.) Du kannst diese Zeit jedoch auch mit einem Element namens “Quick Finisher” umgehen. Quick Finisher sind allerdings sehr selten, daher empfehlen wir dir, geizig zu sein. Sobald du ein Schiff hast, wirst du gefragt, ob du es sperren möchtest. Du wirst nicht in der Lage sein, ein gesperrtes Schiff zu benutzen, um das Niveau anderer Schiffe zu erhöhen, wie wir weiter unten genauer erklären werden. Wenn das Ergebnis also nicht zufriedenstellend ist, sollte das Schiff daher nicht gesperrt werden.

 

 

Erhalte sie durch Missionen. Wenn du bestimmte Missionen in Azur Lane erfüllst, kannst du Schiffe kostenlos gewinnen. Zum Beispiel kommst du an ein neues Schiff, indem du zehn wöchentliche Missionen abschließt. Auch einige Kapitel während der Hauptgeschichte vergeben neue Schiffe, wenn du sie erfolgreich abgeschlossen hast.

 

 

Erhalte sie als Belohnung. Indem du dich regelmäßig in Azur Lane einloggst, kannst du ebenfalls neue Schiffe und andere Preise verdienen.

 

 

In jedem Fall ist es am einfachsten, neue Schiffe einfach zu bauen. Solange du genug Ressourcen hast, kannst du diesen Prozess immer wieder wiederholen. In diesem Zusammenhang ist es möglich, einige spezielle Schiffe während verschiedener Ereignisse zu bauen. Diese Arten von Schiffen sind in der Regel die mächtigsten. Daher empfehlen wir dir, deine vorhandenen Ressourcen für die Verwendung während einer Veranstaltung zu aufzuheben.

 

Die Qualität von Schiffen und ihre “Ausrüstung”

Es gibt zwei Kriterien, um die Qualität eines Schiffes zu definieren: die Anzahl der Sterne und das Niveau der Seltenheit. Azur Lane Schiffe haben insgesamt vier Seltenheitsstufen (Normal, Selten, Elite und Super Selten). Der Grad der Seltenheit bestimmt, wie hoch die anfänglichen Werte eines Schiffes sein werden. Die Anzahl der Sterne ist ein weiteres Kriterium. Jedes Schiff hat eine bestimmte Anzahl von Sternen (max. fünf) und diese Zahl definiert die Gesamtstärke des Schiffes. Es gibt einen wichtigen Unterschied zwischen den Seltenheitsstufen und Sternzahlen: Du kannst die Anzahl der Sterne auf einem Schiff erhöhen, aber du kannst nicht seine Seltenheit ändern. Also, wenn du ein Ein-Stern-Schiff bekommst, keine Sorge, du kannst es immer noch zu einem Fünf-Sterne-Schiff machen.

 

 

Dieser Prozess wird als Limit-Break bezeichnet. Jede Limit-Break  bringt dem Schiff einen weiteren Stern. Du musst allerdings mehr als ein Schiff desselben Typs haben, um diesen Prozess durchführen zu können. Wenn du zum Beispiel drei HMS-Schiffe besitzt, kannst du die Anzahl der Sterne erhöhen, indem du zwei von ihnen opferst.

 

 

Ein anderer Weg, um deine Schiffe stärker zu machen, ist ihnen “Ausrüstung” zu geben. Wenn du Missionen abgeschlossen hast, gewinnst du verschiedenste Ausrüstungsgegenstände als Preis. Betrachte sie als “Ausrüstung” in einem RPG-Spiel. Indem du deinen Schiffen diese Ausrüstung gibst, kannst du ihre Kampfkraft erhöhen.

 

 

Leider können wir nicht genau sagen, welche Schiffe denn nun in Azur Lane die besten sind. Azur Lane ist ein neues Spiel und enthält bereits mehr als 250 Schiffe. Da die meisten von ihnen noch nicht entdeckt wurden, ist es nicht möglich, eine Tabelle vorzubereiten, die ihre Stärke vergleicht. In Zukunft wird definitiv eine solche Liste erstellt werden, aber für jetzt sollen die Informationen in diesem Artikel dir erstmal nur eine Vorstellung davon geben, welche Schiffe besser für dich sind. Mach dir keine Sorgen, es wird sicherlich spaßig, und die BlueStacks Tastatur- / Maussteuerung wird deine Arbeit noch einfacher machen. Vergiss nicht, unsere anderen Azur Lane Artikel zu lesen: Wir verraten dir alles, was du über dieses Spiel wissen musst.

Downloade hier das neue BlueStacks 4!

Kommentare