Free Fire – Fortgeschrittene Taktik- und Endspielanleitung

 

Der Beginn eines Free Fire-Matches macht immer Spaß: Fast die Hälfte der Spieler metzelt sich dort wo sie landen munter gegenseitig ab. Die Nachwirkungen und das Endspiel sind jedoch ein bisschen heftiger. Zu diesem Zeitpunkt sind nur noch die Spieler am Leben, die wissen was sie tun, und du musst zu einem anderen Spielstil wechseln, um der König der Insel zu werden. Aber zum Glück sind wir hier um dir zu helfen: Dieser Artikel dreht sich um das Endspiel in Free Fire, bei dem Überleben um einiges schwieriger wird.

 

 

Gebäude sind gut, Laufen nicht

Sprinten hat bis jetzt Vorteile gebracht – aber damit ist jetzt Schluss. Ein laufender Spieler ist im Grunde ein einfaches Ziel: Die meisten Spieler haben bereits Hinterhalte vorbereitet, und sobald du rennst, ziehst du ihre Aufmerksamkeit ziemlich schnell auf dich. Das gleiche gilt für Fahrzeuge – benutze keine Fahrzeuge während des Endspiels. Alles, was sich schnell bewegt, kann von anderen Spielern leicht gesehen werden. Zuallererst solltest du versuchen, immer in Gebäuden zu bleiben. Überprüfe die Außenseite von den Fenstern und drehe deine Kamera. Um das zu tun, bewege deinen Charakter nicht. Lieg lieber neben einem Fenster und versuche mit der Maus zu sehen, was draußen vor sich geht. Warte auf deine Chance: Früher oder später wirst du einen anderen Spieler entdecken.

 

 

Gebäude sind die besten Orte, um einen Hinterhalt vorzubereiten. Das liegt vor allem daran, dass die Flora der Insel nicht ausreicht, um dich komplett zu verstecken. Die Insel von Free Fire sieht zwar ganz nett aus, aber es fehlt ihr an Vegetation und Bäumen. Es gibt nur ein paar Orte, an denen du dich verstecken kannst und alle erfahrenen Spieler kennen sie in und auswendig. Also, hier ist deine erste Taktik: Versteck dich in einem der Gebäuden und bereite deinen Hinterhalt auf die anderen Spieler vor, nicht draußen.

 

 

Du kannst dich jedoch nicht ewig im selben Gebäude verstecken: Früher oder später werden dich andere Spieler entdecken. Nutze die Taktik von Angreifern aus der realen Welt: Ändere deinen Standort ständig, besonders nach einem Feuergefecht. Laufe nicht draussen. Es ist tatsächlich besser, sich in Bauchlage fortzubewegen. Zwar wirst du dich dadurch langsamer bewegen, bist dafür aber viel schwerer zu erkennen. Grundsätzlich ist es dein Ziel, zwischen Gebäuden zu wechseln und andere Spieler zu finden. Das Spiel wird länger dauern, aber hier ist Geduld der Schlüssel: Der König der Insel ist ein geduldiger Kämpfer.

 

Bereite Fallen vor

Menschen sind gierig und das kannst du zu deinem Vorteil nutzen. An diesem Punkt solltest du mehr als eine Waffe und / oder Rüstung tragen. Wir sind uns eigentlich ganz sicher, dass dein Rucksack voller Beute ist. Es ist Zeit, davon ein paar Sachen als Köder zu verwenden. Öffne dein Inventar: In der unteren linken Ecke befindet sich ein Punkt namens “Hierhin hinziehen, um abzulegen”.

 

 

Lass ein Teil deiner Beute in den Räumen zurück. Wechsel dann zu einem anderen Ort, von wo aus du diesen Ort genau beobachten kannst. Das ist der perfekte Hinterhalt: Wenn ein gieriger Spieler zur Beute kommt, töte ihn einfach. Beachte jedoch, dass diese Taktik nicht ständig mit dem selben Raum verwendet werden sollte.

 

Räume säubern

In einem Gebäude zu sein kann gefährlich sein – ein anderer Spieler kann vielleicht schon da sein. Also sollte das erste, was man man in einem Gebäude macht, das Auschecken aller Räume sein. Gebäude von Free Fire sind sehr eigen: Sie haben keine Türen. Im Gegensatz zu anderen Battle Royale-Spielen ist es nicht nötig, einen Knopf zu drücken, um Türen zu öffnen. Wenn du eine Tür siehst, kannst du diese nicht öffnen, aber ärger dich nicht. Diese Funktion ist gut, da du das Innere eines Raums überprüfen kannst, ohne hineinzugehen. Bleibe in der Nähe einer Tür und beweg deine Kamera, um nach innen sehen zu können. Wenn du einen anderen Spieler siehst, gehen nicht hinein. Gehe stattdessen hinaus und benutze das Fenster des Raumes für einen Überraschungsangriff.

 

 

Diese Funktion kann jedoch auch nach hinten losgehen, weil dir dasselbe passieren kann. Überprüfe immer jeden Winkel in einem Raum und versuche dich in Ecken zu verstecken. Außerdem solltest du dich nicht direkt vor ein Fenster legen: Jeder kann dich von draußen sehen. Apropos Räume Checken, vergiss nicht, dass Schrotflinten die beste Waffen für diesen Job sind. Im Allgemeinen sind Waffen, mit denen du zielen musst (indem du mit der rechten Maustaste klickst), um schießen zu können, nicht wirklich geeignet für Innenräume. Schrotflinten hingegen können ohne genaues Zielen den Gegner sofort ausschalten. In geschlossenen Räumen sind sie daher die beste Waffe.

 

Nutze den Kreis zu deinem Vorteil

Der Safe-Zone-Kreis kann besonders in diesem Stadium zu deinem Vorteil genutzt werden. Während des Endspiels wirst du sicherlich mal den Punkt erreichen, an dem du schwer verletzen bist, wenn du dich außerhalb der Sicherheitszone aufhältst. Allerdings wirst du nicht gleich in ein paar Sekunden sterben. Mit Medkits kannst du direkt vor dem weißen Kreis bleiben und so andere Spieler beobachten.

 

 

Lasst uns das ein wenig ausführlicher darauf eingehen: Während dieser Phase bleiben die meisten Spieler lieber in den Gebäuden und überfallen andere Spieler, so wie wir es vorgeschlagen haben. Sobald der Kreis jedoch zu schrumpfen beginnt, werden die anderen Spieler zu der nächsten sicheren Zone laufen. Das bedeutet, dass sie leicht zu erkennen sind, besonders wenn du direkt außerhalb des neuen Kreises bleibst. Der Charakter Ford ist perfekt für diese Strategie, da er außerhalb der sicheren Zone weniger Schaden nimmt. Tatsächlich nimmt ein voll ausgerüsteter Ford 20% weniger Schaden.

 

 

Mit Hilfe von Medkits kannst du lange genug außerhalb des Kreises bleiben, um andere Spieler zu sehen und zu erschießen. Ein Scharfschützengewehr ist die beste Option für diese Taktik: Steig in ein Gebäude, das hoch genug ist und warten geduldig auf deine Ziele. Natürlich musst du deine Gesundheit sorgfältig beobachten. Früher oder später musst du auch in die neue Zone laufen, aber bevor du das tust, kannst du ein paar Ziele eliminieren.

Denke daran, dass alle oben genannten Taktiken und Empfehlungen erfordern, dass BlueStacks wie vorgesehen funktioniert. BlueStacks unterstützt Free Fire mit Maus und Tastatur, sodass du dich leichter bewegen und schiessen kannst. Und hier ist deine letzte Taktik: Benutze BlueStacks und spiele Free Fire wie jedes andere Battle Royale Spiel auf deinem PC.

Download Free Fire auf BlueStacks

Kommentare