Lasst uns GrandChase spielen: Der komplette Anfänger-Guide

GrandChase

GrandChase hat seine weltweite Version erst vor ein paar Tagen veröffentlicht und ist jetzt schon in aller Munde. Wie wir schon in unserem Preview Artikel  gesagt haben, bereiten wir direkt nach der Veröffentlichung ein Review und Anfänger Guide vor. Unten kannst du bereits unsere ersten Eindrücke des Spiels sehen und wenn du die Welt von Aernas noch nicht so gut kennst, dann kannst du hier einiges darüber lernen. Lasst uns ohne weiteres beginnen, denn es wartet eine riesige Welt auf dich, die es zu entdecken gilt.

 

 

Die Welt von Aernas

Wir haben bereits einen Artikel über die Geschichte von GrandChase  geschrieben: Wenn du mehr über die Geschichte wissen möchtest, dann solltest du dir diesen Artikel auch durchlesen. Wir werden hier nicht nochmal alles aufschreiben, aber sei dir sicher, dass du Mitglieder des originalen GrandChase-Teams treffen wirst. Du kannst jederzeit einsehen, was im GrandChase-Universum passiert, indem du dich durch das Story-Menü klickst. Wenn du noch neu in diesem Spiel bist, dann solltest du das definitiv tun: GrandChase hat nämlich eine sehr beeindruckende und fesselnde Geschichte. Zu wissen, was geschehen ist, wird dir einen großen Vorteil bringen.

 

 

Du fängst damit an, dir einen Namen zu überlegen. Nachdem du dir eine kurze Demo angesehen hast, wird dir folgender Bildschirm angezeigt:

 

 

Lass uns mit dem Währungssystem beginnen. Es gibt drei verschiedene Währungen in GrandChase: Edelsteine, Gold und Prana. Gold und Prana bekommst du gratis durch In-Game-Aktivitäten. Edelsteine erhältst du nur für echtes Geld. Wenn du das Spiel zum ersten Mal startest, erhältst du einige Edelsteine kostenlos. Möchtest du dir aber mal etwas kaufen, dann kommst du nicht drumherum Edelsteine zu erwerben.

 

 

Die guten Neuigkeiten sind, dass du bisher in keinem Teil des Spiels diese Währungen brauchst. Du musst keine Einzahlung tätigen oder ein Item benutzen, um die Missionen und Events zu beenden. Wie wir in unserem Preview-Artikel erraten haben, gibt es bei GrandChase keinerlei Gameplay-Einschränkungen: Du kannst also so viel spielen, wie du möchtest. Du brauchst die Edelsteine nur für Premium-Beschwörungen und spezielle Items – beides ist aber eher unwichtig. Wenn du also ohne Einzahlungen spielst, dann wirst du keinen Nachteil haben. Wir gratulieren KOG Studios für diese Wahl.

 

Missionsarten und was du tun musst

Die Missionen in GrandChase können in zwei Kategorien eingestuft werden: PvE und PvP. Die PvP-Möglichkeiten sind bisher noch recht eingeschränkt, es gibt keine andere Option als die Arena. Wenn aber die “Gildenkämpfe” beginnen, wird sich das schnell ändern: Es deutet sich an, dass diese riesigen Schlachten sehr wichtig für das Spiel sind und schon bald implementiert werden.

 

 

Um die PvE-Optionen auszuwählen, klicke einfach auf den “Abenteuer”-Button. Wenn du das tust, öffnet sich die Weltkarte und du siehst einige Regionen, die du besuchen kannst.

 

 

Es gibt insgesamt 8 Regionen die du besuchen kannst und jede hat 9 Story-Missionen. Du hast also 72 Missionen zu erledigen, um die Haupt-Story zu beenden. Beachte die “Welt 1”-Markierung in der linken oberen Ecke deines Bildschirms: Wir sind uns sicher, dass sich diese Nummer in Zukunft erhöhen wird. Wenn du eine Region ausgewählt hast, wirst du aufgefordert eine Mission auszuwählen:

 

 

Du kannst eine Mission mehrfach beenden und verschiedene Schwierigkeitsgrade ausprobieren. In jeder Mission musst du über eine kleine Karte wandern und alle Feinde besiegen. In der letzten Mission einer Region musst du gegen einen “Boss” antreten.

 

 

Spiel GrandChase mit BlueStacks 4 

 

Das Beenden von Missionen bringt dir Items und Erfahrungspunkte. Damit kannst du das Level deiner Helden erhöhen und ihnen bessere Fähigkeiten verschaffen. Darauf gehen wir aber in unseren “Kampfsystem”- und “Helden”-Guide ein.

Indem du auf den “Kampf”-Button drückst, wird dir angezeigt, welche anderen Aktivitäten du unternehmen kannst.

 

 

Diese Aktivitäten kannst du alle 9 Stunden wiederholen. Beim PvP gibt es keine Einschränkungen und du kannst sie so oft spielen, wie du möchtest. Was du zum Freischalten brauchst, zeigt dir folgende Tabelle:

 

Event  Was du zum Freischalten brauchst
Turm der Versuche Beende den ersten Akt (1-9)
PvP     Beende den dritten Akt (3-9)
Tägliche Verteidigung Beende den fünften Akt (5-9)
Dimensionsboss Beende den zweiten Akt (2-9)
Heldenturm     Beende den vierten Akt (4-9)
Zauberlabyrinth Beende den zweiten Akt (2-9)

 

In anderen Worten: Du musst die gesamte Story durchspielen, um alle Aktivitäten freizuschalten. Daher empfehlen wir dir auch, dich erstmal darauf zu fokussieren.

 

Das Kampfsystem und Helden

GrandChase ist ein Action-RPG und ca. 90% des Spiels findet auf dem Schlachtbildschirm statt. Daher ist es wichtig zu wissen, wie das Kampfsystem funktioniert. Dafür bereiten wir noch einen separaten Guide vor, aber hier schon mal einige Informationen:

Für jede Mission musst du ein Team aus Helden zusammenstellen und ihnen verschiedene Aufgaben zuweisen. Dein erstes Team zu Beginn des Spiels besteht aus einem Tank, einem Heiler, einem Fernkämpfer und einem Nahkämpfer. Mit dieser Aufstellung kommst du ziemlich gut durch alle Story-Missionen.

 

 

Das Kampf-System ist dynamisch und findet in Echt-Zeit statt. Wenn du jedoch eine Fertigkeit benutzt, dann verlangsamt sich das Spiel für einige Sekunden. Das ist völlig normal, da du dich entscheiden musst, wo du deine Fertigkeit einsetzten möchtest. Zum Beispiel musst du entscheiden, wo der Flächenangriff einer Attacke wirken soll. Daher solltest du immer verfolgen, was gerade auf deinem Bildschirm passiert. Hier kannst du dir mit der Combo Key-Funktion von BlueStacks einige Vorteile verschaffen. Mehr dazu gibt es in einem anderen Guide von uns.

 

 

Jedes Teammitglied hat zwei Fertigkeiten zur Verfügung, aber du entscheidest welche davon benutzt wird. Ein Held kann zwar viele Fertigkeiten erlernen, aber nur zwei von diesen mit auf das Schlachtfeld bringen. Jede Fertigkeit hat eine sogenannte “Cooldown”-Zeit, daher solltest du auf die Reihenfolge des Einsatzes achten. Pass außerdem immer auf den Boden auf: Wenn du einen roten Kreis siehst, dann entferne dich schnellstmöglich von diesem Ort!

 

 

Deine Helden zu kontrollieren, ist recht einfach. Klick einfach auf die Stelle wo sie hin sollen und sie bewegen sich dorthin. Wenn der Kampf beginnt, wechselst du in ein dynamisches Kontroll-Schema, indem du mit der Maus scrollst. Die Schlachten sind relativ anspruchsvoll und wenn du nicht aufpasst, dann können sogar die einfachsten Gegner dich umhauen.

 

 

 

In GrandChase findest du außerdem “gacha”-Mechanismen. Durch Beschwörungen kannst du neue Helden zu deinem Team hinzufügen. Es gibt zwei Beschwörungs-Methoden: Premium und Normal. Über 100 Helden stehen dir zur Auswahl und jeder hat andere Fähigkeiten. Sie unterscheiden sich ebenfalls in der Seltenheit. Aber auch dafür gibt es bald mehr Informationen in einem speziellen “Beschwörungs”-Guide von uns.

 

 

Das Urteil

Was wir bisher gesehen haben, gefällt uns ganz gut: GrandChase nutz kein gieriges Währungs-System und bietet trotzdem raffiniertes RPG/gacha- Gameplay. All die vielen Features findet man natürlich auch in anderen Spielen, aber GrandChase hat sie alle in einer legendären Story vereint. Wenn du auf ARPG-Spiele stehst, dann wird GrandChase definitiv dein Favorit in 2019 werden. Wir bereiten schon eine Menge Guides für das Spiel vor und sie werden auch bald online gehen. Denk daran auch diese Guides zu lesen, um dein Abenteuer in Aernas zu erleichtern.

Lade dir hier BlueStacks 4 herunter

Kommentare