Stadtverwaltung in The Walking Dead: Road To Survival

 

Mit dem Erfolg der Comics und TV Serien, ist es keine große Überraschung, dass The Walking Dead nun auch bei den Spielen mitmischt. Vor allem der Android Markt ist Zuhause vieler beliebter Spiele aus diesem Franchise, die die Charaktere, die Umgebung und einige Elemente der TV Show auf deinen Bildschirm bringen.

Und wo wir gerade schon bei Bildschirmen sind: hast du gewusst, dass du The Walking Dead auch auf einem wesentlich größeren Bildschirm mit Maus- und Tastatursteuerung spielen kannst, dank BlueStacks, der weltweit führenden Android Spieleplattform?

Falls du dich noch nicht schlau gemacht hast, dann schau dir unsere anderen Artikel an, um genau herauszufinden, wie du das Spiel auf deinem Computer zum Laufen bringst.

 

 

In jedem Fall ist The Walking Dead: Road to Survival ein beliebtes RPG-Spiel, in dem du, der Spieler, die Kontrolle über deine Heimatbasis übernehmen, Gebäude errichten und bestehende Strukturen wiederverwenden musst, um deine Überlebenschancen sichern. Du musst dich durch eine Welt kämpfen, die von einer Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes geplagt ist und in der die meisten lebenden Dinge in Zombies verwandelt werden.

 

 

Dennoch ist der grundlegende Aspekt dieses Spiels um einiges krasser als in den meisten anderen Spielen, und der Stil, mit dem die Entwickler die Charaktere, Gebäude und die meisten Elemente des Spiels umgesetzt haben, trägt zu seinem unvergleichlichen Charme bei. Wie auch bei den meisten anderen Spielen ist das Ausschlaggebende von The Walking Dead: Road to Survival die eigene Lernkurve, an die du dich nach einiger Zeit wahrscheinlich gewöhnen wirst. Wenn du jedoch wie wir tickst und von Anfang an etwas erreichen willst, musst du genau wissen, was dich erwartet.

In dieser Anleitung werden wir die meisten Aspekte des Bauens und des Stadtmanagements durchgehen. Wenn du also erfahren möchtest, wie du am besten deine Grundbasis aufbaust, dann lies weiter!

 

Deine Basis verwalten

Wenn du ein Fan der Serie bist, wirst du sofort die Umgebung in dem Spiels erkennen. Du bist in Woodbury. Genauer gesagt bist du ein paar Monate vorher in Woodbury, bevor der Gouverneur ankommt und die Kontrolle über den Ort übernimmt. Es liegt in deiner Verantwortung, diesen heruntergekommenen Ort an dich zu nehmen und ihn zu einer Basis zu verwandeln, die Respekt verdient.

 

 

In diesem Sinne ist deine Stadt der Hauptknotenpunkt im Spiel. Hier kannst du Ressourcen sammeln, Missionen erledigen, Post und Nachrichten erhalten, mit Freunden im Spiel Kontakt aufnehmen, einer Gilde beitreten, dein Inventar verwalten und vieles mehr. Um sich durch die Handlung des Spiels hindurchzubewegen und feindlichen Angriffen standhalten zu können, musst du deine Basis richtig entwickeln, was bedeutet, dass du eine Stadt bauen musst, die autark und in der Lage ist, ihre Ressourcen selber in einem akzeptablen Tempo zu produzieren. Gleichzeitig musst du dich um Überlebende kümmern und unterbringen, so dass sie sich dir anschließen.

Um die Bedeutung einer guten Basis zu verstehen, müssen wir erstmal genauer erklären, was jede Ressource ist und wofür sie gut ist:

  • Nahrung: Extrem wichtig für das Training deiner Charaktere. In Verbindung mit Überlebenden (eine weitere Ressource) kann Nahrung verwendet werden, um neue Charaktere zu erhalten, die zu deinem Dienstplan hinzugefügt werden können. Darüber hinaus wird Nahrung für die Erforschung neuer Waffen und zur Bekämpfung von Gegenständen in der Werkstatt verwendet. Kann durch Landwirtschaft in deiner Basis oder durch Kampfbelohnungen erhalten werden.
  • Material: Eine grundlegende Ressource, die beim Bau und der Modernisierung von Gebäuden und Strukturen deiner Stadt verwendet wird. Kann als Kampfbelohnungen erhalten werden.
  • Überlebende: Kann in Verbindung mit Essen verwendet werden, um neue Charaktere zu erhalten. Für jeden neuen Charakter werden 5 Überlebende benötigt. Bedenke, dass einige Charaktere auch durch Ereignisse im Spiel erhalten werden können.
  • Münzen: Münzen sind die Premiumwährung des Spiels. Sie können verwendet werden, um Bauprojekte und Upgrades zu beschleunigen. Während sie als Kampfbelohnung erhalten werden können, können sie auch mit echtem Geld gekauft werden.
  • Welt Energie: Wie bei den meisten mobilen Spielen wird beim Spielen Energie verbraucht. Es regeneriert sich natürlich im Laufe der Zeit.
  • Radios: Diese können verwendet werden, um für bestimmte Zeit auf bestimmte Bereiche der Karte zuzugreifen.

Während des gesamten Spiels jonglierst du diese Ressourcen hin und her und verwaltest sie so, dass du in einem gleichmäßigen Tempo Fortschritte machen kannst, ohne jemals leer zu laufen. Zu diesem Zweck musst du deine Produktionsgebäude jederzeit in Betrieb und auf ein höchstmögliches Niveau bringen. Bevor wir jedoch auf Gebäude und Strukturen eingehen, müssen wir andere Objekte erklären, die zwar keine technischen Ressourcen sind, aber ebenfalls sehr wichtig, um die vielen Herausforderungen, die dieses Spiel mit sich bringt, zu überwinden. Lass uns über dein Inventar und alles, was darin enthalten ist, sprechen.

 

 

Du kannst auf dein Inventar zugreifen, während du in deiner Stadt bist, indem du auf das “Menü” -Symbol in der unteren rechten Ecke klickst und dann auf das “Inventar” -Symbol, das erscheint. Hier findest du alle Gegenstände, die du während deiner Abenteuer gesammelt hast, die in 5 Kategorien unterteilt sind:

  • Waffen: Wie der Name schon sagt, diese werden von deinen Charakteren gegen die lebenden Toten ebenso wie feindliche Jäger benutzt. In diesem Menü kannst du ebenfalls Waffen verkaufen, ausrüsten oder kaufen.
  • Ausrüstung: Im Gegensatz zu Waffen kann Ausrüstung nicht ausgerüstet werden. Sie werden jedoch zum Upgraden und Aufleveln deiner Charaktere verwendet.
  • Kampfgegenstände: Diese Gegenstände können im Kampf verwendet werden.
  • Zutaten: Wird für die Herstellung von Kampfgegenständen in der Werkstatt verwendet.
  • Allgemeines: In diesem Abschnitt findest du nur Radios und Auffüller für die Welt Energie, sowie einen Knopf, mit dem du mehr davon kaufen kannst – natuerlich, wie du es dir sicher schon gedacht hast, gegen echtes Geld.

 

Strukturen

Das letzte, was du über Base-Building wissen musst, sind die Strukturen, die du bauen kannst. Einige dieser Gebäude werden freigeschaltet, indem bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, die du beachten musst, um im Spiel weiterzukommen. In jedem Fall ist es wichtig, dass du deine Strukturen immer korrekt aufrüstest, um deine Charaktere zu erstellen, aufzuleveln und zu verbessern:

  • Stadthalle: Wohl das wichtigste Gebäude im Spiel. Dein Rathaus wird bestimmen, um wie viel du jede andere Struktur aufwerten kannst. Durch die Modernisierung dieses Gebäudes erhöhst du außerdem die Anzahl der ähnlichen Strukturen, die du zu einem bestimmten Zeitpunkt haben kannst, und bekommst Zugang zu neuen Gebäuden.

 

 

  • Farm: Wie ihr Name andeutet, werden diese Strukturen die Hauptquelle des Essens während des Spiels sein. Sie können aufgerüstet werden, um ihre Produktion pro Stunde zu erhöhen.
  • Material Post: Diese Strukturen verwerten Abfälle in Materialien, die für den Bau anderer Gebäude verwendet werden. Mit anderen Worten, sie erzeugen Materialien, die du auf deiner Basis verwenden kannst. Wenn du das Level der Material Post erhöhst, erhöht sich deine Produktion von Materialien pro Stunde.
  • Übungsplatz: Wird beim Training von Überlebenden zu neuen Charakteren verwendet, die du deinem Dienstplan hinzufügen kannst. Du kannst hier Charaktere mit unterschiedlichen Spezialisierungen erstellen. Wenn du den Trainingsplatz auflevelst, erhältst du Zugriff auf neue Arten von Charakteren.

 

 

  • Workshop: In diesem Gebäude wirst du alle deine Kampfgegenstände herstellen, die im Kampf benutzt werden können, um eine Vielzahl von Effekten zu erzielen.

 

 

  • Haus: Schützt die Überlebenden, die später zu neuen Charakteren werden.
  • Essenslager: Kann verwendet werden, um überschüssige Lebensmittel von deiner Farmen zu lagern. Wenn du die maximale Kapazität erreichst, stoppt die Produktion, was schlecht ist. Halte deine Höfe und Lagergebäude immer auf dem höchstmöglichen Niveau.
  • Materiallager: Wie bei der Lagerung von Lebensmitteln, jedoch mit Materialien.

Das ist alles, was man in “The Walking Dead: Road to Survival” zum Base-Building finden kann. Glücklicherweise wollten die Entwickler nicht frech werden, indem sie alle möglichen verwirrenden Mechanismen hinzufügen und sich stattdessen dafür entschieden, sich auf Kampfszenarien und ein storybasiertes Spiel zu konzentrieren. In diesem Sinne zeichnet sich dieses Spiel durch seinen Zweck aus, während es den Spielern auch etwas gibt, auf das sie hinarbeiten können, indem sie ihnen erlauben, ihre Stadt auf einfache Art und Weise zu bauen und aufzuwerten.

Download The Walking Dead: Road to Survival auf BlueStacks

Kommentare