Die GrandChase Saga kehrt zurück: Erster Blick auf GrandChase – Dimensional Chaser

GrandChase

 

 

Kann sich noch jemand an GrandChase erinnern? Falls du in den 2000-ern JRPGs gespielt hast, hast du es höchstwahrscheinlich mal ausprobiert. GrandChase, entwickelt von KOG Studios, wurde 2003 veröffentlicht und war ein koreanisches 2D-Side-Scrolling-MMO. Damit du es dir vorstellen kannst, es sah so aus:

 

 

GrandChase war ein Free-to-Play-Titel für den PC und die englische Version wurde 2008 veröffentlicht. Es war für einige Jahre sehr erfolgreich, weshalb einige Spin-Offs entstanden: Grand Chase Lite, GrandChase M… Einmal wurde es als “offizielles Spiel” Indonesiens angeboten und aus irgendeinem Grund war es in Brasilien und auf den Philippinen sehr beliebt. Im Jahr 2015 wurden jedoch die Server des Spiels heruntergefahren und der Hersteller begann mit der Entwicklung eines weiteren Spiels namens Elsword.

Falls du dich die letzten 3 Jahre gefragt hast, was mit dem Grand-Chase-Team passiert ist, haben wir gute Nachrichten: GrandChase Dimensional Chaser wird am 27. November 2018 für mobile Plattformen veröffentlicht und wird die ursprüngliche Geschichte fortsetzen. Kurz nach der Veröffentlichung wirst du auch einige detaillierte Guides auf dem BlueStacks-Blog finden, aber jetzt werfen wir erstmal einen Blick auf das was uns erwartet.

 

Die bisherige Geschichte

Die Welt von GrandChase ist ein chaotischer Ort: Die Göttin und die Dämonen befinden sich ständig im Krieg und die Königreiche brechen nach und nach zusammen. GrandChase war der name einer Gruppe von Abenteurern, die im ersten Spiel eine Zauberin namens Kaze’aze jagten. Kaze’aze war für einen Krieg zwischen den beiden Königreichen verantwortlich, und die Grand-Chase-Gruppe versuchte den Krieg zu stoppen, indem sie diese Zauberin beseitigte, bevor es zu spät war.

Es gibt nicht viele Screenshots des Spiels aus der Zeit, aber es gab eine Weltkarte und die Spieler versuchten unterschiedliche Missionen abzuschließen, in dem sie auf der Karte herumwanderten, während die Hauptstory lief. Und die Kämpfe kann man, mangels einer besseren Definition, wie Super Mario auf Steroiden beschreiben.

 

Falls du neugierig bist, wo Maple Story M seine Inspiration her hat, kannst du dir die PC-Version von Grand Chase mal ansehen. Maple Story verwendet nahezu die selben Mechaniken.

 

Zu Beginn hatte die Gruppe drei Mitglieder: Elesis (Ritter), Arme (Magier) und Lire (Bogenschütze). Zusätzlich zu nachträglichen Updates, wurden dem Spiel auch viele neue Helden hinzugefügt. GrandChase hatte, bevor es heruntergefahren wurde, 20 spielbare Charaktere, jeder mit einem anderen Skill-Set (und einem anderen Spielstil). Die PvE- und PvP-Schlachten machten viel Spaß: Dreidimensionale Charaktere, die sich auf zweidimensionalen statischen Hintergründen bewegten, boten damals ein andere Art von Gameplay.

GrandChase Dimensional Chaser spielt im gleichen Zeitraum wie das erste Spiel. Aber es macht nichts, wenn du dich an die Original-Story nicht mehr erinnern kannst: Diesmal versuchst du die originalen Grand-Chase-Gruppenmitglieder zu finden, die verschwunden sind und du wirst wirst dabei die ganze Story von Anfang an verfolgen. Die originalen Gruppenmitglieder verschwanden, als sie gegen Asmodians kämpften: Deine Mission ist es sie zu retten, indem du eine neue Grand-Chase-Gruppe gründest. Wir kennen die Details der Geschichte nicht, aber wir sind uns einer Sache sicher: Originale Gruppenmitglieder kehren zurück. Wenn du mehr über die Geschichte der Grand Chase Sage erfahren willst, schau dir unseren Artikel zu diesem Thema an.

 

 

 

Also, welche Art von Spiel ist es?

GrandChase – Dimensional Chaser ist ein 2,5D-Action-RPG. Während den Kämpfen wird ein isometrischer Kamerawinkel verwendet und die Charaktere sind in 3D. Der Kampfbildschirm sieht so aus:

 

Spiele GrandChase auf BlueStacks 4

 

 

 

Laut diesen Screenshots erwarten wir folgende Spielmechanik:

  • Du wirst Teams von 4 Helden bilden. Hack-and-Slash-Mechaniken werden verwendet.
  • Jedes Teammitglied hat seine eigenen Special-Skills. Diese werden vermutlich aufrüstbar sein.
  • Es wird das klassische Tank-Healer-Damage-Dealer-Setup verwendet. Das Team muss also für jede Rolle einen Helden haben.
  • Du kannst mehrere Gegner gleichzeitig angreifen. Buff und Debuffs sind während Schlachten von großer Bedeutung.
  • Du kannst die Fertigkeiten nutzen und die Dungeons automatisch abschließen (schau in die rechte obere Ecke der Screenshots)

Mit anderen Worten, GrandChase ist kein 2D-Side-Scrolling-MMO mehr: Es sieht aus wie ein modernes Action-RPG und bietet ein viel schnelleres Gameplay. Falls du also ein Spiel wie Maple Story erwartet hast, könntest du enttäuscht werden.

 

Die Gacha-Mechaniken

Actionreiche Schlachtfelder sind jedoch nicht das einzige Feature des neuen GrandChase. Laut denen vom Produzenten veröffentlichten Screenshots, sieht der Hauptbildschirm des Spiels folgendermaßen aus:

 

 

 

Also, was sagen uns diese Bilder? Erstens gibt es PvE- und PvP-Schlachten im Spiel. Du wirst die Option “Abenteuer” verwenden, um der Hauptstory zu folgen. Die Option “Kampf” öffnet den Bildschirm Arena (PVP) und Herausforderung. Über diesen Bildschirm kannst du auch auf die täglichen Aufgaben zugreifen. Wir sind nicht sicher wie die Mechaniken funktionieren, aber es sieht so aus als ob du eine “Währung” brauchst um Missionen zu machen. Wenn das wirklich so ist, dann sind das gute Nachrichten: Du kannst so viel spielen wie du möchtest, ohne dich um „Ausdauer“ oder „Herzen“ kümmern zu müssen. (Dies ist natürlich nicht sicher und kann sich ändern. Wir werden mehr zu den Mechaniken wissen, wenn das Spiel veröffentlicht wurde.)

In jeder Gruppe gibt es vier Mitglieder, und durch Beschwörungen kannst du neue Helden bekommen. Schau dir die obere rechte Ecke im Screenshot unten an: Es ist deutlich, dass es mindestens zwei Beschwörungsmethoden geben wird, eine Premium-Methode und eine normale. Mit anderen Worten, Gacha-Mechaniken werden im Spiel verwendet.

 

 

Wir haben immer noch eine große Weltkarte, die scheinbar in acht Teile zerbrochen ist. Wir schätzen, dass jeder Teil ungefähr 20 – 30 Missionen enthält. Schaut man jedoch in die obere linke Ecke des Screenshots, steht dort “Welt 1”. Die Weltkarte könnte also viel größer sein, als gedacht.

 

 

Wir sind aufgeregt

Auf den ersten Blick scheint die neue Version von GrandChase keine der originalen Mechaniken zu verwenden: Wir haben das oben erwähnte System schon in vielen Spielen wie Idle Heroes und Knights Chronicle gesehen. Aber bedenke, dass GrandChase eines der ersten Spiele war, das diese Mechaniken verwendete: Als das einzige Spiel, dass du auf deinem Handy spielen konntest “Snake” war, setzte GrandChase dieses System bereits ein. Man könnte auch sagen, eine Legende, die dutzende andere Spiele inspiriert hat, kehrt zurück. Da das Team, das das erste Spiel entwickelt hat, auch die neue Version entwickelt, sind unsere Erwartungen hoch: GrandChase hat das Potenzial, eines der besten mobilen Spiele des Jahres 2018 zu werden. Wir werden in wenigen Stunden herausfinden, wie das Spiel wirklich aussieht und melden uns dann mit ausführlichen Guides zurück: Mach mit bei diesem Abenteuer!

Downloade hier BlueStacks 4!

Kommentare