Spiele Guides

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Gepostet von: BlueStacks Content-Team

Der Wirtschaftsaspekt in Kiss of War bestimmt, was Spieler brauchen, um in diesem Spiel erfolgreich zu sein. Einem großen Prozentsatz der Spieler gelingt es allerdings nicht so recht, eine funktionierende Ökonomie aufzubauen, was oft der Grund dafür ist, dass sie in der Spielmitte von Veteranen überrannt werden. Keine Sorge! Dieses klägliche Problem kann man durch ein paar Grundkenntnisse beheben. In diesem Leitfaden erklären wir dir die Bedeutung der Wirtschaft und geben einige Tipps, die dir helfen werden, eine stabile Basis aufzubauen.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Alles, was ein Spieler in Kiss of War tut, erfordert den Einsatz von Ressourcen. Je höher der Spieler eine bestimmte Infrastruktur aufgerüstet und je mehr Einheiten er ausbildet, desto höher werden auch die Kosten. Wenn es einem Spieler nicht gelingt, eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen, kann seine Basis nicht mehr mit den Fortschritten anderer Spieler mithalten und die Niederlage droht. Deshalb sollte deine oberste Priorität darin bestehen, eine stabile Wirtschaft zu erreichen, in der deine Ressourcen niemals auf 0 fallen.

Die verschiedenen Ressourcen

Es gibt vier Hauptressourcen in Kiss of War: Nahrung, Öl, Stahl und Energie. Es gibt auch Gold, die Premiumwährung des Spiels, mit der du dir Mittel für schnelleren Fortschritt erkaufen kannst. Aber die Hauptressourcen sind diejenigen, auf die du dich konzentrieren musst, denn ihre Bedeutung kann man gar nicht genug betonen. Während Energie erst im Endspiel verfügbar wird, spielen die ersten drei bereits während der frühen Entwicklung deiner Basis eine große Rolle und prägen letztendlich deine gesamte Herangehensweise.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Nahrung ist eine Ressource, die hauptsächlich bei der Ausbildung von Truppen verwendet wird, aber auch bei anderen Aufgaben eine große Rolle spielt. Von allen Ressourcen, die man als Spieler ausgibt, macht Nahrung den Löwenanteil aus. Daher ist es eine gute Idee, der Nahrungsproduktion Vorrang vor allem anderen zu geben. Stahl und Öl werden zwar fast nur für den Bau verwendet, aber wenn du der Verbesserung deiner Infrastruktur Vorrang gibst, wirst du auch in Sachen Stahl schnell einen Mangel feststellen. Sieh zu, dass du von diesen Ressourcen immer einen Vorrat hast, und lass sie nie ganz knapp werden, da sie für die Entwicklung entscheidend sind.

Die Produktionsgebäude

Die primäre Methode zum Sammeln von Ressourcen ist durch die Produktionsgebäude. Die Produktionsgebäude befinden sich am Rande deiner Basis und auf einer Reihe von dazu vorbereiteten Kacheln. Spieler dürfen nur bis zu vier Gebäude jedes Typs errichten, die je nach Infrastruktur bestimmte Ressourcen produzieren. Diese Gebäude produzieren passive Ressourcen bis zu einer maximalen Menge entsprechend ihres Levels; Stell sicher, dass du immer auf Sammeltour gehst, bevor jeweils das Maximum erreicht ist, damit keine Produktionszeit verloren geht.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Ein guter Tipp, den die meisten erfahrenen Spieler beherzigen, ist der Bau der maximalen Anzahl von Produktionsgebäuden pro Ressource ganz zu Beginn und dann ihre schnelle Aufrüstung bis zum höchsten Level. Spieler mögen sich zuerst denken, dass bei ihrer heimischen Produktion nicht viel herumkommt, aber mit der Zeit erweist sie sich als sehr zuverlässige Quelle. Da deine Upgrades vom Level deines Hauptquartiers abhängig sind, ist es eine gute Idee, deine Produktionsgebäude zu verbessern, gleich nachdem dein Hauptquartiers jeweils auf den nächsten Level aufgestiegen ist.

Das Sammeln von Ressourcen

Das Sammeln von Ressourcen auf der Karte ist der beste Weg, um die Lager reichlich zu füllen. Technisch gesehen handelt es sich jedoch um eine militärische Eroberung, was bedeutet, dass deine Armee die ganze Arbeit macht: Schick sie in die Welt hinaus, um Ressourcenknoten zu besetzen und dort alles einzusammeln, was es zu sammeln gibt. Je mehr Truppen und je besser die geschickten Soldaten, desto besser fällt auch die Beute aus, wenn deine Streitmacht wieder nach Hause zurückkehrt. Beachte aber, dass die Soldaten einen Ressourcenknoten für eine bestimmte Zeit besetzen müssen, bevor sie mit den Waren wieder vor der Tür stehen. Diese Zeit musst du einplanen.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Gute Spieler senden ständig ihre Truppen aus, um Ressourcenknoten in der Welt zu besetzen. Während du zu Spielbeginn noch über einen Schutzschild verfügst, solltest du keine Angst davor haben, deine Truppen überall hinzusenden, um Ressourcen zu sammeln, auch wenn du noch meinst, du hättest genug für all deine Upgrades; dieser Zustand wird sich schnell ändern. Denk auch daran, dass militärische Eroberungen Energie kosten, die nur verloren geht, wenn du sie nicht verwendest. Also kannst du sie auch gut ins Sammeln von Ressourcen investieren, wenn deine Armee nichts Wichtigeres zu tun hat. Spätestens wenn du die Spielmitte erreicht hast, wird das Sammeln von Ressourcen zunehmend riskant, einfach da deine Basis ja so lange ungeschützt zurückbleibt.

Die Wirtschafts-Upgrades

Deine Wirtschaft kann durch viele Methoden verbessert werden, die deine Produktionsmengen erhöhen, z. B. durch Forschung und Boosts. Diese sind von entscheidender Bedeutung, denn sie sind die wichtigste Möglichkeit, deinen Ressourcenfluss zu steigern, wahrscheinlich sogar noch stärker, als durch die Verbesserung deiner Infrastruktur. Wir empfehlen Anfängern, wirtschaftliche Upgrades den militärischen vorzuziehen, da unerfahrene Spieler noch nicht recht einschätzen können, wie sie ihre Armee mit begrenzten Ressourcen effektiv ausbauen können, was oft zu Verschwendung führt.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Das Labor ist der beste Ort, um Upgrades zu erhalten. Du solltest so schnell wie möglich alles auf die Registerkarte Wirtschaft setzen. Boosts können auf verschiedene Weise erworben werden. Wenn du beispielsweise deinen VIP-Level erhöhst, wird deine passive Ressourcenproduktion dauerhaft verbessert. Spieler können auch ihr Inventar öffnen, um zeitlich begrenzte Boosts zu nutzen, die ihre Produktion für einige Stunden steigern. Verwende diese Boosts am besten an den Tagen, die du voll und ganz dem Spiel widmest.

Die Inventarressourcen

Inventarressourcen sind eine großartige Quelle für Beute, aber gib nicht der Versuchung nach, sie einfach alle auf einmal einzulösen. Die Pakete in deinem Inventar sind dazu gedacht, dass Spieler sie in einem wirtschaftlichen Notfall öffnen, wenn ihnen die Ressourcen für dringende Upgrades und Training oder für ganz große Anschaffungen fehlen. Wie gesagt: Notfälle! Wenn du solche Probleme also häufig hast, werden dir die Inventarressourcen nicht lange helfen; irgendwas mit deiner Wirtschaft muss grundlegend schief laufen. Kümmere dich lieber um die Ursachen.

Kiss of War – Ein ausführlicher Leitfaden zur Spielwirtschaft

Die meisten Spieler leben von Inventarressourcen und versuchen nicht, Ressourcen auf andere Weise zu sammeln. Zu abhängig von deinen Inventarressourcen zu werden, ist ein Zeichen von Faulheit, die im Endspiel ganz böse ausgehen kann. Obwohl Kiss of War sehr großzügig mit Inventarressourcen hantiert und dir vieles kostenlos hinterher wirft, gehen sie irgendwann ganz sicher zur Neige. Spätestens wenn du dich dann auf deine Basiswirtschaft verlassen musst, helfen dir hoffentlich all die oben erklärten Tipps.

BlueStacks Videos

  • How to Play Mirage: Perfect Skyline on PC with BlueStacks

    Jan 27, 2022

    How to Play Mirage: Perfect Skyline on PC with BlueStacks

  • How to Play Gunship Battle Total Warfare on PC with BlueStacks

    Jan 27, 2022

    How to Play Gunship Battle Total Warfare on PC with BlueStacks

  • How to Play Dynasty Origins: Conquest on PC with BlueStacks

    Jan 20, 2022

    How to Play Dynasty Origins: Conquest on PC with BlueStacks

Alle ansehen

BlueStacks-Sammlung

Neuigkeiten

Zum Installieren klicken

Erhalte Zugang zu den umfassendsten Spielinhalten in unserem wöchentlichen Newsletter.

Spiele deine Lieblings-Android-Spiele auf dem PC.