King of Avalon: Kampfguide

King of Avalon: Kampfguide

Wenn du mit King of Avalon beginnst, können das Kampfsystem und seine Mechaniken sehr herausfordernd sein. Das Ingame-Tutorial zu diesem Thema ist leider längst nicht ausreichend und setzt voraus, dass du fast alles schon weißt. King of Avalon ähnelt Rise of Civilizations bezüglich des Kampfsystems und beinhaltet ähnlich komplexe Spielmechaniken. Aber keine Sorge: Nachdem du diesen Kampfguide gelesen hast, wirst du im Biest-Modus das Schlachtfeld leer fegen. Lass uns gemeinsam marschieren: Eine Welt voller Monster und gieriger Spieler erwartet uns.

 

 

Die Gebäude, die du benötigst

Für eine Armee musst du eine Menge Truppen ausbilden. Das läuft in verschiedenen Gebäuden ab und du musst all diese bauen und upgraden, um eine ausgeglichene Armee zu erhalten. Zuerst schauen wir uns alle Gebäude an, die du benötigst. Bevor du anfängst noch gut zu wissen: Du kannst alle Gebäude bis auf Level 40 upgraden.

Militärzelt

 

Dieses Gebäude braucht man, um Truppen zu sammeln, nicht um sie zu trainieren. Deine Armee hat ein konkretes Größenlimit und du musst die Militär-Zelte upgraden, um diese Anzahl stetig zu erhöhen. Wir empfehlen dir bis zur mittleren Spielphase mindestens 4 Zelte zu bauen und sie upzugraden. Dieses Gebäude steigert auch die Trainingsgeschwindigkeit.

Das maximale Level gibt dir +205 Truppen und +20% Trainingsgeschwindigkeit.

Kasernen

 

Dieses Gebäude ist zum Training deiner Infanteristen da. Je weiter du es upgradest, desto besser wird deine Infanterie (Speerträger/Krieger) ausgebildet. Das ist allgemein gültig: Es gibt viele Subklassen jeder Truppenklasse und um die beste zu erhalten, musst du das Trainingsgebäude maximal aufleveln. Detaillierte Informationen über diese Subklassen kannst du in der Tabelle weiter unten sehen. Eine maximal gelevelte Kaserne gibt dir +5% Gesundheit für Infanterie und 2.147.142 Stärke. Baue davon mindestens 2.

Bogenschießstand

 

In diesem Gebäude werden die Bogenschützen (Bogenschützen/Armbrustschützen) trainiert. Wenn dieses Gebäude maximal geupdatet wurde, gibt es +5% auf Bogenschützen-Attacken und 2.147.142 Stärke. Baue mindestens 2.

Ställe

 

Dieses Gebäude dient dem Training der Kavallerie (leichte/schwere). Ein bis zum Maximum gelevelter Stall gibt +5% auf Kavallerie-Attacken und 2.147.142 Stärke. Baue mindestens 2.

Belagerungswerkstatt

 

Dieses Gebäude ist zum Bau von Belagerungseinheiten gedacht, welche man für Angriffe auf gegnerische Städte und für die Verteidigung der eigenen sehr nützlich sein können. “Fallen” werden zur Stadtverteidigung am häufigsten genutzt und wenn deine Armee nicht mit Belagerungseinheiten bewaffnet ist, können einen diese Fallen sehr leicht töten. Eine Belagerungswerkstatt zu bauen, sollte genug sein. Voll upgegradet gibt dieses Gebäude +5% auf die Verteidigung von Belagerungseinheiten.

Krankenhaus

 

Bei diesem Gebäude geht es nicht ums Trainieren von Truppen, aber hier können deine während der Schlacht verwundeten Kämpfer geheilt werden. Deine vorhandenen Truppen zu heilen, statt ständig neue auszubilden, spart Zeit und Geld. Ein maximal geupgradetes Krankenhaus kann 20.000 Einheiten heilen. Bis zur mittleren Spielphase empfehlen wir mindestens 2 Krankenhäuser zu bauen.

Also welche Einheiten kannst du in welchem Gebäude ausbilden? Schau dir dazu die folgende Tabelle genau an.

NAME DER EINHEIT/UNTERKLASSE          HAUPTKLASSE AUSGEBILDET IN HAUPTKLASSE AUSGEBILDET
Pikeniere, Zerstampfer, Leichte Speerträger, souveräne Speerträger, unsterbliche Wächter, Sensenmänner Speerträger Kasernen
Scharmützler, Schwertkämpfer, Schläger, souveräne Schwertkämpfer, Zerstörer, Brecher   Krieger Kasernen
berittene Speerträger, berittene Axtträger, berittene Schwertkämpfer, Bewaffnete, berittene Zerstörer, Biest Reiter Schwere Kavallerie Ställe
Reiter, berittene Scharmützler,berittene Kurzbogenschützen, Ritter, Schädelkrieger, Dämonenrösser Leichte Kavallerie Ställe
Kurzbogenschützen, Aufspürer,Scharfschütze, Langbogen-Elite, Nachtschwärmer, Phantom Bogenschützen Bogenschießstand
Leichte Armbrustschützen, Räuber,Doppelte Armbrustschützen, Schwere Armbrustschützen,Armbrustschütze, Todwerfer Armbrustschützen Bogenschießstand

 

Baue deine Armee auf

Deine Armee hat ein Größenlimit, deshalb solltest du dir im Vornherein genau überlegen, welche Einheiten ausgebildet werden sollen: Du kannst keine unendlich große Armee erschaffen. Dein Ziel sollte es sein, eine möglichst ausgeglichene Kampftruppe zusammenzustellen. Anders gesagt, deine Armee sollte alle Klassen an Infanterie, Bogenschützen und Kavallerie enthalten. Beispielsweise würde dir eine Verteilung auf 400 Infanteristen, 300 Bogenschützen und 300 Kavallerie in einer Armee von 1000 Mann eine balancierten Verteilung entsprechen. Aber diese Aufteilung funktioniert nicht immer: Besonders wenn du andere Spieler angreifst, solltest du die Einheiten der anderen Armee berücksichtigen. So wie im Spiel Schere-Stein-Papier, hat jede Einheit eine Schwäche gegenüber einer anderen. Lass uns das genauer ansehen:

TYP DER EINHEIT  EFFEKTIV GEGEN 
Bogenschütze  Kavallerie + Belagerungseinheiten 
Armbrust Speerträger
Schwere Kavallerie Krieger
Leichte Kavallerie Bogenschütze
Speerträger Leichte Kavallerie
Krieger Bogenschütze

 

So, als erstes musst du deinen Gegner also ausspähen, um einen Eindruck seiner Armee zu bekommen. Entsprechend musst du einen Wachturm bauen und upgraden, um alles über die Armee deines Feindes zu lernen und zu sehen, wann er angreift. Auf dem maximalen Level wird dir der Turm detaillierte Informationen über die gegnerische Armee liefern, beispielsweise auch darüber, welche Buffs verwendet werden.

 

Spiele King of Avalon: Dragon Warfare mit BlueStacks 4!

 

 

Nachdem du ausreichend gespäht hast, solltest du deine Armee entsprechend der Informationen aufbauen. Beispielsweise solltest du viel schwere Kavallerie ausbilden, wenn der Gegner mehr Krieger aufstellt.

 

Monster angreifen

Aber bevor du gegnerische Städte angreifst, solltest du an “Monstern” üben: Das wird dir helfen, ein Gefühl für die Schlacht zu bekommen. Öffne die Karte und wähle eines der Monster.

 

 

 

Schenke auf diesem Bildschirm besonders der “Truppenstärke” Beachtung, die für diese Schlacht empfohlen wird. Sobald das Level des Monsters steigt, erhöht sich auch die empfohlene Truppenstärke. Glücklicherweise haben wir weit mehr Stärke, als für diesen Kampf notwendig wäre, also werden wir ihn einfach gewinnen.

 

 

Auf diesem Bildschirm kannst du erkennen, welchen Typ und welche Anzahl an Einheiten dem Kampf beiwohnen werden. Der “Gleichsetzen”-Knopf wird besonders für Anfänger hilfreich sein, da er automatisch für Ausgeglichenheit der Truppen sorgt. Mit der Schaltfläche “marschieren” startest du die Schlacht: Die Zeit, die dort zu sehen ist, zeigt an, wie lange es dauert, bis deine Armee das Monster erreicht. Achte gut auf die Zeit und greife das Monster nicht an, wenn es länger als 1 Minute dauert. Denn wenn ein anderer Spieler näher dran ist als du und dasselbe Monster angreift, verlassen deine Truppen die Stadt grundlos.

 

Angreifen von Städten

Nachdem du mittels Monsterkämpfen genug Erfahrung gesammelt hast, kannst du anfangen, andere Städte anzugreifen. Erwähle dein Ziel und klicke darauf:

 

 

Wie empfohlen, nutze erst die Option des Ausspionierens, um mehr über deinen Feind zu erfahren.

 

 

 

Gehe auf die Schaltfläche “Profil anschauen”, um mehr über den Feind an sich zu erfahren.

 

 

Mit all diesen Informationen kannst du dir fundiert überlegen, ob du gegen diesen Feind eine Chance hast. Gehe auf die Schaltfläche “angreifen”, um deinen Angriff zu starten. Aber denke daran:

  • Wenn die Kampfstärke deines Gegners über deiner liegt, wirst du wahrscheinlich verlieren.
  • Wenn dein Feind einer Allianz angehört, kannst du dir deren ganzen Zorn zuziehen. Wenn du selbst einer Allianz angehörst, informiere zuerst die anderen Mitglieder.
  • Sei sicher, dass dein Drache trainiert und kampfbereit ist. Er wird wichtige Buffs beisteuern.

 

 

  • Wenn du über der Stadt eine Blase siehst, ist sie im Friedensmodus. Du kannst sie also weder angreifen noch ausspionieren.
  • Sobald du eine andere Stadt angreifst, verschwindet deine eigene Blase. Du bist dann angreifbar für andere Spieler.
  • Lass für diese Möglichkeit immer Truppen in der Stadt. Lass sie nicht vollständig schutzlos zurück.
  • Bevor du dich in einen Kampf stürzt, stelle sicher, dass deine Armee alle benötigten Buffs hat.

 

 

Das waren die wichtigsten Tipps und Tricks zum Kampfsystem: Du kannst mit ihnen deutlich effektiver auf dem Schlachtfeld agieren. Aber bedenke, dass PvP-Kämpfe für die Endphase des Spiels angedacht sind. Wir empfehlen dir also Zurückhaltung, bis du nicht wenigstens 10.000 Truppen für deine Armee ausgebildet hast und alle entsprechenden Gebäude und Einheiten geupgradet sind. Vergiss nicht, auch unsere anderen Guides zu King of Avalon zu lesen- hier gibt es weitere nützliche Einblicke und Tipps. Viel Erfolg!

Downloade hier BlueStacks 4!

Kommentare