Spiele Guides

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Gepostet von: BlueStacks Content-Team

Diablo Immortal wird heute veröffentlicht, und Spieler mit Diablo-Erfahrung können sich auf viele vertraute Elemente freuen, darunter zum Beispiel eine Vielzahl von Leveln, die bis zum Rand mit unzähligen verschiedenen Feindtypen vollgestopft sind, das bekannte Fortschrittssystem, bei dem sich alles um das Aufleveln, das Freischalten von Fähigkeiten und den kontinuierlichen Erhalt besserer Ausrüstungsteile dreht, sowie eine Fülle epischer Bosse und denkwürdiger Kampfbegegnungen an epischen Orten.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Nach allem, was wir bisher gesehen haben, lässt Diablo Immortal richtig die Hölle los; Wortspiel beabsichtigt. Eines der interessantesten Dinge, das Fans der Reihe sofort auffallen wird, ist jedoch, dass die sechs spielbaren Klassen aus früheren Spielen zurückkehren. Daher werden wohl viele Diablo-Veteranen eine Vorstellung davon haben, was sie von den verschiedenen Klassen in Diablo Immortal erwarten können. Für diejenigen, die die früheren Teile noch nicht in- und auswendig kennen und gerade erst ins Franchise einsteigen, haben wir diese Rangliste erstellt, in der wir die Klassen des Spiels erklären, von der schlechtesten zur besten. Damit können neue Spieler lernen, worum es geht, und werden in der Lage sind, sich bestens informiert für eine Klasse zu entscheiden.

Rangliste der Klassen in Diablo Immortal

Wenn wir von der „schlechtesten“ Klasse sprechen, meinen wir damit keineswegs, sie sei unspielbar oder unbrauchbar; davon ist sie weit entfernt. Doch, obwohl alle Klassen in Diablo Immortal spielbar sind, gibt es natürlich einige, mit denen man leichter umgehen kann, als mit anderen. Unabhängig davon empfehlen wir dringend, letztlich die ganze unvermeidliche Meta-Spielerei der Minmaxer zu ignorieren und dich einfach für die Klasse zu entscheiden, die dich am meisten anspricht. Definitiv gibt es eine Zeit und einen Ort dazu, Builds zu optimieren, aber sicher ist dies nicht notwendig, um alle Herausforderungen des Spiels zu meistern.

Nachdem dies gesagt ist, legen wir los und bringen etwas Ordnung in die Diablo Immortal-Klassen, beginnend mit den unserer Meinung nach schwächsten.

Zauberer – F-Rang

In diesem Spiel können die meisten Klassen so ausgestattet werden, dass sie selbst die größten Ansammlungen von Feinden im Alleingang auslöschen können. Die Tatsache, dass der Zauberer dies relativ einfach erreichen kann, trägt allerdings nichts dazu bei, sein größtes Manko zu beheben: seine magere Verteidigung.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Ja, es ist wahr, dass der Zauberer alle bis auf die härtesten Bossgegner brutal dezimieren kann. Dabei setzt er sich jedoch einem großen Risiko aus, da er entsetzlich zerbrechlich ist. Diese Klasse kann sehr schwierig zu spielen sein, besonders wenn man sich schwierigen Spielinhalte solo stellt. Dies steht im Gegensatz zu Klassen wie dem Barbaren oder Kreuzritter, die zwar nicht annähernd so viel Schaden verursachen, aber dank ihrer überlegenen Verteidigung viel leichter überleben können, selbst wenn sie von Feindesmassen umgeben sind.

Die Zauberer-Klasse in Diablo Immortal wird den erfahrensten Spielern empfohlen, die bereits mit den Kampfabläufen aller Klassen vertraut sind, die die Movesets der härteren Feinde kennen, die auch gefährlichsten Angriffen instinktiv gut ausweichen können und die es leicht haben, schnell Zaubersprüche aneinander zu reihen, um ihre Gegner im Handumdrehen zu zerstören. Neuer Spieler halten hier vielleicht lieber etwas Abstand.

Mönch – E-Rang

Der Mönch ist zweifellos eine der besten Klassen in diesem Spiel. Er hat alles zu bieten, was du jemals brauchen könntest, um selbst in Sicherheit zu bleiben, während du jederzeit Druck auf den Feind ausübst. Darüber hinaus hat er eine gute Balance zwischen starken Einzelzielangriffen und AoE-Burst-Schaden, um sowohl mit Bossen als auch mit Gruppen schwächerer Feinde kompetent fertig zu werden, ganz zu schweigen davon, dass er seiner Gruppe auch wertvolle Buffs verleihen kann, wenn er zusammen mit anderen Klassen sein Abenteuer bestreitet.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Das einzig Negative am Mönch ist, dass sein Überleben stark von der Fähigkeit des Spielers abhängt, sich zu bewegen und Angriffen aktiv auszuweichen, was ihn wiederum zu einer Klasse macht, der sich eher Veteranen annehmen sollten. Falls du neu bist und mit dem Mönch beginnen möchtest, lass dich nicht davon abhalten; sei dir nur im Klaren darüber, dass du schnell wirst lernen müssen, Schaden zu vermeiden und sicher zu bleiben.

Dämonenjäger – D-Rang

Den Dämonenjäger ordnen wir bei dem Buchstaben „D“ ein – „D“ für Dämonenjäger. Du darfst jetzt lachen.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Schlechte Witze beiseite. Der Dämonenjäger zeichnet sich nur durch eine Sache aus, nämlich dass er Bosse und Elite-Feinde mit seinem massiven Burst-Schaden vollständig zerstört. Und obwohl er ein gewisses AoE-Potenzial hat, ist es bei weitem nicht seine Stärke. Aus diesem Grund hinkt der Dämonenjäger möglicherweise etwas hinterher, wenn es darum geht, größere Gruppen abzuräumen; bei so einer Spezialisierung keine Überraschung.

Abgesehen davon kann diese Klasse in etwa so zerbrechlich sein wie der Mönch, und wieder muss der Spieler lernen, sich zu bewegen und auszuweichen, um zu überleben. Dass der Dämonenjäger sich so stark spezialisiert, macht seinen Spielstil nicht gerade abwechslungsreich und könnte für Langeweile sorgen, wenn du nicht sehr früh deine Begeisterung dafür entdeckst.

Kreuzritter – C-Rang

Der Kreuzritter ist die erste der „einfachen“ Klassen auf dieser Liste, tatsächlich so einfach, dass sie darin nur vom Barbaren übertroffen wird. Dies liegt daran, dass diese beiden Klassen über eine hohe Verteidigung und viel Gesundheit verfügen, was einen großen Spielraum für Fehler zulässt und eine ideale Wahl für Neulinge darstellt.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Insbesondere der Kreuzritter verfügt über heilige Kräfte und nutzt sie, um sich selbst und seine Gruppen zu stärken und seine eigenen Angriffe mit der Macht zu erfüllen, seine Feinde effektiv zu vernichten. Diese Herrschaft über das Licht ist ziemlich praktisch: Sie verleiht dir überlegene AoE-Fähigkeiten auf Kosten deiner Einzelzielfähigkeiten. Darüber hinaus verfügt der Kreuzritter auch über beeindruckende Verteidigungsfähigkeiten, was ihn zur de facto Panzer-Klasse des Spiels macht, sogar noch mehr als den Barbaren.

Wenn du nach einem starken und defensiven Nahkämpfer suchst, der viel AoE-Potenzial und ein paar wichtige Gruppen-Buffs hat und obendrein relativ einfach zu spielen ist, dann ist der Kreuzritter deine beste Wahl.

Totenbeschwörer – B-Rang

Der einzige Grund, warum der Totenbeschwörer so weit oben auf dieser Liste steht, ist nicht, dass die klasse irgendwie kaputt wäre und dringend generft werden müsste, sondern dass sie ihre Schergen dazu bringen kann, für sie zu kämpfen und Schaden einzustecken, was den Totenbeschwörer theoretisch zur am einfachsten zu spielenden Klasse macht.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Der Totenbeschwörer kann die Leichen gefallener Feinde wiederbeleben und sich so eine Armeen der Toten zusammenbauen, was ihm einen ständigen Zugang zu seinem ganz eigenen Pool von Leibwächtern und Kämpfern gibt. Die einzige Einschränkung hier ist, dass man als Totenbeschwörer zuerst Leichen finden muss, um die Sache ins Rollen zu bringen. Glücklicherweise hast du mit dieser Klasse neben Beschwörungsfähigkeiten auch Zugriff auf Knochenmagie und Zaubersprüche, um dich zu schützen und Feinde aus der Ferne auszulöschen.

Für viele Spieler ist der Totenbeschwörer die ultimative Solo-Maschine, die oft in der Lage ist, sogar die härteren Spielinhalte alleine abzuräumen, wenn auch aufgrund des geringeren Schadens im Vergleich zu anderen Klassen in einem langsameren Tempo. Was dieser Klasse jedoch an rohem Zerstörungspotential fehlt, macht sie mit ihrer Überlebensfähigkeit mehr als wett.

Barbar – A-Rang

Mit aller Macht sind die Barbaren in Diablo Immortal zurückgekehrt und haben den gleichen geradlinigen Spielstil wie in den vorherigen Teilen der Reihe. Wir finden das gut, denn letztlich soll der Barbar einfach sein und Spaß machen. Der Grund, warum diese Klasse die höchste Bewertung auf dieser Liste erreicht, liegt einfach darin, dass sie wie der Kreuzritter wirklich einfach zu spielen ist und eine hohe Verteidigung hat, aber auch absurde Mengen an Schaden anrichten kann, sowohl bei einzelnen Feinden als auch bei großen Gruppen.

Diablo Immortal auf dem PC – Klassenrangliste: Die besten und schlechtesten Klassen im Spiel

Während der Barbar aufsteigt, schaltet er eine Vielzahl von Fähigkeiten frei, die dazu beitragen, seine Ausstattung abzurunden und ihn für die meisten Kampfgelegenheiten geeignet zu machen, egal ob er sich gerade mehreren starken Feinden gleichzeitig stellen muss, einem starken Einzelboss, einer großen Gruppe von Kanonenfutter oder einem anderen Spieler im PvP. Und da du mit dieser Klasse über eine so hohe Verteidigung verfügst, kannst du in jedem dieser Kontexte erfolgreich sein, ohne wirklich irgendwelche defensiven Anpassungen an deiner Ausrüstung oder deinen Fähigkeiten vornehmen zu müssen.

Wenn du eine spaßige Zeit haben möchtest, ohne dir Gedanken über deine Klassenwahl zu machen, dann entscheide dich auf jeden Fall für den Barbaren.

Also, welche Klasse soll ich spielen?

Abschließend an unsere Auflistung der sechs Klassen, die zum Start in Diablo Immortal verfügbar sind, lautet unsere persönliche Aufschlüsselung jeder Klasse und ihrer Anwendungen wie folgt:

  • Barbar: Rundum die beste Wahl, da einfach für Anfänger und großartig für Veteranen, die einen unkomplizierten Spielstil schätzen. Tonnenweise Schaden, tonnenweise Verteidigung.
  • Kreuzritter: In praktischer Hinsicht ähnlich wie der Barbar, aber mit einem bemerkenswerten Fokus auf AoE-Fähigkeiten und Unterstützungs-Buffs. Der Kreuzritter ist großartig für Spieler mit einer „Panzer“-Denkweise.
  • Dämonenjäger: Spielen sollte diese Klasse definitiv, wer genießt, wahnsinnig viel Schaden auszuteilen und Bosse mit ein paar gut platzierten Schüssen auszuschalten.
  • Mönch: Eine der spaßigsten Klassen überhaupt, besonders wenn du es liebst, Fähigkeiten zu verketten, während du ständig in Bewegung bleibst, um Schaden zu vermeiden. Schnelle Grundangriffe sorgen für einen sehr bissigen und spannenden Spielstil.
  • Totenbeschwörer: Magst du Klassen, die Schergen beschwören und Begleiter in den Kampf schicken können? Dann ist der Totenbeschwörer dein Ding; so einfach ist das.
  • Zauberer: Wir wissen, dass wir den Zauberer als die schwächste Klasse im Spiel haben aussehen lassen, aber das macht ihn nicht schlecht. Tatsächlich gehört er zu denen mit dem höchsten Schadenspotenzial. Dass der Zauberer aus Glas ist, macht ihn jedoch hauptsächlich für erfahrene Spieler geeignet, die bereits wissen, was sie tun. Für Neulinge ist diese Wahl nicht zu empfehlen.

Und das war unsere Diablo Immortal-Rangliste. Was sind deine Lieblingsklassen in diesem neuen mobilen Action-Rollenspiel? Teile uns gern deine Gedanken in den Kommentaren unten mit!

BlueStacks Videos

  • Pick the Right Champion! A Diablo Immortal Class Guide

    Jun 10, 2022

    Pick the Right Champion! A Diablo Immortal Class Guide

  • How to play Diablo Immortal on PC with BlueStacks 5

    Jun 03, 2022

    How to play Diablo Immortal on PC with BlueStacks 5

  • Diablo immortal now available on PC with BlueStacks

    Jun 01, 2022

    Diablo immortal now available on PC with BlueStacks

Alle ansehen

BlueStacks-Sammlung

Neuigkeiten

Zum Installieren klicken

Erhalte Zugang zu den umfassendsten Spielinhalten in unserem wöchentlichen Newsletter.

Spiele deine Lieblings-Android-Spiele auf dem PC.