King of Avalon: Wie trainiere ich meinen Drachen?

King of Avalon: Dragon Warfare

Drachen gehören zu einem der wichtigsten Features die King of Avalon von anderen Spielen unterscheidet. Jeder Herrscher in diesem Spiel besitzt einen Drachen und dessen korrekter Einsatz lässt dein Königreich deutlich schneller wachsen. Du musst auf deinen Drachen Acht geben und wissen, wie du seine Fähigkeiten einsetzt- ansonsten hast du nur ein Monster, das in deiner Stadt sitzt. In diesem Guide erklären wir dir, wie du deinen Drachen am besten einsetzt. Lass uns anfangen: Der Drache scheint hungrig zu sein!

 

 

Ist es wirklich ein..Drache?

Ohja, es ist tatsächlich ein recht großer Drache. Wenn du das Spiel startest, wirst du aufgefordert seine Höhle zu bauen und anschließend wird ein Ei darin platziert. Nachdem du einige Stunden gewartet hast, wird das Ei aufbrechen und du wirst deinen Drachen kennenlernen. Das Nest sieht so aus:

 

 

Und unser stattlicher Drache sieht so aus:

 

 

Wir wissen, dass du ihn unbedingt reiten willst, aber leider geht das nicht. Der Drache hat einen freien Geist und du kannst ihn nicht direkt kontrollieren. Du kannst ihn aber zu Schlachten schicken oder in deiner Stadt behalten. In jedem Falle wirkt der Drache wie eine “Buff-Maschine”. Entsendest du ihn mit deiner Armee, so erhöht sich deren Angriffsstärke. Behältst du ihn in der Stadt, erhöht sich die Verteidigung oder die Sammelgeschwindigkeit. Du musst deinen Drachen also sehr dynamisch steuern: Welche Fertigkeiten soll er gemäß seinem Einsatzort einsetzen?

 

Den Drachen aufleveln und seine Fertigkeiten nutzen

Der Drache erhält ebenfalls XP-Punkte und levelt sich auf. Es ist wichtig, deinem Drachen möglichst schnell XP-Punkte zu verschaffen, denn je höher sein Level, desto mehr Fertigkeiten kannst du benutzen. Um Erfahrung zu sammeln, brauchst du eigentlich nichts Besonderes tun: Jede Aktion, die deinem Lord Erfahrung bringt, erlaubt auch deinem Drachen Erfahrung zu sammeln. Wir sprachen bereits über die besonderen Fertigkeiten des Drachens. Lass uns diese nun etwas genauer anschauen. Guck dir zuerst mal diesen Screenshot an:

 

 

Dein Drache hat vier verschiedene Haupt-Fertigkeiten: Angriff, Verteidigen, Sammeln und Monster. Zu jeder dieser Fertigkeiten gibt es 8 Unterklassen. Jeder Haupt-Fertigkeit kannst du zwei verschiedene Fähigkeiten zuweisen: Beschützer und Angreifer. Die Beschützer-Fähigkeit erhöht die Verteidigung und das Sammeln. Die Angreifer-Fähigkeit erhöht den Angriff.

 

 

Klingt das verwirrend? Mach dir keine Sorgen, es ist eigentlich ein recht einfaches System. Lass es uns mit einem Beispiel erklären: Wechsel zu der Haupt-Fertigkeit Verteidigung. Hier gibt es zwei verschiedene Sub-Fertigkeiten unter der Beschützer- und Angreiferkategorie.

 

 

Wir brauchen die Angreifer-Sub-Fertigkeit nicht, da wir unseren Drachen in der Stadt behalten. Daher nutzen wir den Beschützer-Skill und erhalten folgenden Buff:

 

 

Das bedeutet, unser Drache unterstützt die Verteidigung der Stadt. Sollten wir aber in die Schlacht ziehen, würden wir die Angreifer-Fertigkeit nutzen und Folgendes erhalten:

 

 

Vorerst gibt uns unser Drache +1500 Truppen. Verstehst du jetzt, was wir mit “dynamisch” meinen? Du musst dich je nach Einsatzort für die entsprechende Fertigkeit deines Drachen entscheiden. Wenn du den Drachen nur in der Stadt behältst, nutze nur den Beschützer-Skill. Wenn du in die Schlacht ziehst, wechsel zur Angreifer-Fertigkeit. Es gibt unzählige Beschützer- und Angreifer Sub-Fertigkeiten zur Auswahl und du musst entscheiden welche du gerade brauchst. Über den Hauptbildschirm bekommst du einen guten Überblick über die Sub-Fertigkeiten deines Drachens.

 

 

Spiele King of Avalonn: Dragon Warfare mit BlueStacks 4 

 

Über denselben Weg erfährst du auch, was du benötigst, um die nächste Fähigkeit freizuschalten.

 

 

Die besten Drachen-Fertigkeiten

Es gibt jeweils 17 Angreifer- und Beschützer Sub-Skills. Welche sind also die Besten? Die Antwort hängt sehr von deinem Spielstil ab- wenn du z.B. einen aggressiven Spielstil hast, solltest du dich auf die Angreifer-Fertigkeiten konzentrieren. Hier sind unsere Empfehlungen für beide Kategorien:

  • Für den Angriff: Brennende Pfeile (II & III), Kavallerieklaue (I & III), Infanterie Rückgrat (I &II)

 

 

  • Für die Verteidigung: Brennende Pfeile I, Kavallerieklaue II, Infanterie Rückgrat III, Drachenblut (II & IV), Drachensegnung, Drachenhaut

 

 

Bedenke, dass diese Liste nur eine Empfehlung ist: Je nach Spielweise und der Aufstellung des Gegners musst du flexibel die beste Fertigkeit dafür auswählen. Wenn der Drache dir Boni im Kampf geben soll, dann musst du ihn natürlich auch in die Schlacht schicken . Wenn deine Truppen kämpfen und dein Drache in der Stadt sitzt, dann bringt er deiner Armee keine Vorteile. Du musst den Drachen im “Marsch”-Bildschirm deinen Truppen hinzufügen:

 

 

Es gibt allerdings eine Ausnahme von dieser Regel: Es gibt die Möglichkeit, deinen Drachen an zwei verschiedenen Orten zu benutzen. Um zu sehen wie das funktioniert, schau dir unseren “Tipps und Tricks”-Guide an.

 

Die Fertigkeiten verbessern und den “Charakter” ändern.

Du kannst jeden Angreifer- und Beschützer Sub-Skill verbessern und effektiver machen. Jede dieser Fertigkeiten kann bis zu 9-mal aufgewertet werden. Dafür benötigst du eine spezielle Währung, die sich “Intensitätskristall” nennt. Diese erhältst du aus dem Versuchs-Shop. Um diesen Laden zu betreten, musst du jedoch Mitglied einer Allianz sein.

 

 

 

Du kannst diese Kristalle auch im Labyrinth, Auktionshaus oder auf dem Schwarzmarkt erwerben. Lass uns sagen der Drach e hat eine “Seele” und du kannst die Buffs ändern, indem du den Charakter des Drachen veränderst. Als Standard wird der “Ausgewogene”-Charakter benutzt, aber es gibt insgesamt 5 verschiedene Gesinnungen und jede gibt dir andere Vorteile. Wenn du zum Beispiel den “Ausgewogenen”-Charakter ausgewählt hast, erhältst du folgende Vorzüge:

 

 

Wechselst du zu dem “Bösen”-Charakter, erhältst du Buffs für die Schlacht:

 

 

Wir empfehlen dir zum “Reinen”-Charakter zu wechseln, während sich dein Drache in der Stadt befindet. Während eines Kampfes ist es am Besten den “Brutalen”-Charakter auszuwählen.

Du musst also viel mit dem Drachen arbeiten und einiges ausprobieren, um ihn zu verbessern. Wir können dir aber versichern, dass sich die Mühe lohnt: Viele Spieler sind nicht an diesem drakonischen Geschöpf interessiert und vernachlässigen ihn. Mit der Hilfe eines hochgelevelten Drachen kannst du sogar High-Level-Spieler auf dem Schlachtfeld vernichten. In anderen Worten: Wenn du King of AValon richtig spielen möchtest, solltest du dich um deinen Drachen kümmern.

Wenn du schon immer Viserion (bekannt aus Game of Thrones) geliebt hast und noch immer versuchst über seinen schnellen Tod hinweg zu kommen, kannst du jetzt alles richtig machen. Stell dir einfach vor, dieser Drache sei Viserion und gib ihm all die Liebe, die du aufbringen kannst. Vertrau uns, er wird dir viele Buffs zurückgeben.

Um noch einfacher voranzuschreiten, lies einfach unseren “Tipps und Tricks”-Guide über King of Avalon. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Downloade hier BlueStacks 4!

Kommentare