King of Avalon: Tipps, Tricks und Taktiken für Fortgeschrittene

King of Avalon: Tipps, Tricks und Taktiken...

Auf den ersten Blick scheint King of Avalon wie ein stinknormales Eroberungs-Spiel, aber eigentlich beinhaltet es komplexe Mechaniken. Es wird dich einige Wochen kosten, bis du alles Nötige gelernt hast und es effizient anwenden kannst. Oder du kannst einfach diesen Guide lesen und die Tricks ganz schnell lernen. Lies weiter unten die Gewinner-Tipps und Tricks, um dein Königreich schneller wachsen zu lassen und von einem idealen Spielerlebnis zu profitieren.

 

Nutze die Events

Es werden regelmäßig verschiedene Events in King of Avalon organisiert, manchmal finden sogar mehrere gleichzeitig statt. Einige sind eher für die höher-leveligen Spieler gedacht und wenn du neu im Spiel bist, kannst du an ihnen leider nicht teilnehmen. Natürlich gibt es jedoch auch Events für die Anfänger.

 

 

Zum Beispiel kannst du einen Event beitreten, indem du nur deine Festung ausbaust. Die Eventbelohnungen sind Gold ( die wertvollste Währung im Spiel) und andere Ressourcen. Schau daher ab und zu im Eventcenter vorbei, ob es etwas neues gibt.

 

 

Nutze deinen Drachen

Wenn du Vorteile aus den Armee-Buffs ziehen möchtest, musst du deiner Armee einen Drachen hinzufügen- wir gehen darauf in unserem Drachen-Guide ein. Aber was, wenn der Drache einen wichtigen Buff für die Stadt beisteuert und du diesen nicht aufgeben möchtest? Du kannst dieses Problem zeitweise mit der “Drachenschatten”-Funktion umgehen. Du kannst einen Schatten beschwören, der dann deine Armee verstärkt und ihr die nötigen Buffs gibt. Der “echte” Drache kann so bei deiner Stadt bleiben. So kann dein Drache also an 2 Orten gleichzeitig sein!

 

 

 

Leider kostet dich dieses Manöver jedes Mal echtes Geld. Deshalb empfehlen wir dir nicht, diese Funktion zu nutzen, es sei denn, es ist wirklich Not am Mann. Andererseits ermöglicht dir dieses Manöver, 2 Buffs gleichzeitig aufrecht zu erhalten, was dir auf dem Schlachtfeld natürlich einen großen Vorteil beschert. Also, denke auch an diese Option.

 

Absolviere deine täglichen Aufgaben

King of Avalon stellt den Spielern täglich Aufgaben, die es zu absolvieren gilt. Wenn man diese erfüllt, kann man täglich 420 Aktivitätspunkte verdienen. Wenn du einen bestimmten Meilenstein geschafft hast, erwartet dich eine extra Beute-Kiste.

 

 

Auf diesem Bildschirm siehst du, welche Aufgaben noch anstehen und wie viele Punkte du damit verdienst- die meisten Aufgaben erledigst du während des Spiels nebenbei. Beispielsweise kannst du dir Aktivitätspunkte verdienen, indem du 25 Infanteristen ausbildest. Das Wichtigste ist, regelmäßig nach den Belohnungen zu schauen, da du auf diese nicht aufmerksam gemacht wirst. Deshalb- kontrolliere täglich den Tagesaufgaben-Bildschirm und fordere deine Belohnungen ein! In den Kisten findest du viele wertvolle Ressourcen und Items.

 

 

Nutze das Tausch-System

Wenn du Schwierigkeiten hast, ausreichend Ressourcen zu generieren, schlagen wir dir vor, mal einen Blick in unseren Ressourcen-Guide zu werfen.

Wir empfehlen dir hier jedoch eine andere Methode: Nutze die Tausch-Gebäude. Diese bieten dir viele Optionen wie Auktionshaus, Schwarzmarkt und den Marktplatz.

 

 

Diese ermöglichen dir den Handel mit Ressourcen und anderen wertvollen Inhalten des Spiels. Aber wenn du nicht mit Echtgeld spielst, raten wir dir vom Auktionshaus ab: Bezahlt wird hier in Gold und das nicht zu billig…

 

 

Attraktiver ist als Free-Player der Marktplatz, da er die Möglichkeit bietet, Ressourcen zu tauschen. Beispielsweise kannst du deinen Überschuss an Holz gegen Nahrung tauschen, wenn du von dieser zu wenig besitzt.

 

Spiele King of Avalon mit BlueStacks 4! 

 

 

Außerdem solltest du den Schwarzmarkt gelegentlich besuchen. Auch hier ist die Währung Gold, aber zu viel günstigeren Preisen. So können hier auch Free-Player günstig einkaufen. Du kannst beispielsweise eine wirklich seltene Waffe für 10 Gold erhalten.

 

 

Nutze Embleme zum Verstärken der Drachen- Fähigkeiten

In unserem Drachen- Guide haben wir schon erwähnt, dass du die Fähigkeiten der Drachen verstärken kannst. Indem du die Emblem-Option nutzt, kannst du diese weiter verbessern. Embleme haben 3 verschiedene Grade und die seltensten können die Effektivität der Fähigkeiten um 70% erhöhen.

 

 

Leider ist es nicht so einfach, an Embleme zu kommen: Man bekommt sie aus Paketen, die man für echtes Geld erwerben kann. Du kannst sie auch beim Schicksalshändler erhalten- doch dort erhältst du nur die niederen Embleme. Also musst du für wirklich nützliche tatsächlich echtes Geld investieren.

 

 

Embleme bescheren dir in der umkämpften Endphase des Spiels viele Vorteile, aber sie sind nicht zwingend notwendig. Wir empfehlen sie nur, wenn du deinen Charakter wirklich bis zum äußersten leveln möchtest.

 

Lass die Festung bis zum Schluss

Du kannst deine Gebäude in deiner Stadt updaten, aber du musst dafür sorgen, dass deine Festung das letzte ist. Dieses hat die längste Upgrade-Zeit und verbraucht dabei sehr viele Ressourcen. Das Hauptproblem ist, dass es sich in eine Bedrohung verwandelt: Spieler mit hochgelevelten Bergfrieden werden deutlich häufiger angegriffen.

 

 

Wenn das Level deiner Burg hoch ist, sendest du anderen Spielern damit das Zeichen, dass es hier etwas zu holen gibt. Und wenn du deine anderen Gebäude noch nicht upgegradet hast, wird dich diese Attacke hart treffen. Wenn beispielsweise deine Festung Level 5 ist, deine Kasernen aber Level 1, dann bist du nicht in der Lage Truppen zur Verteidigung deiner Stadt auszubilden. Deshalb solltest du erst alle anderen Gebäude leveln, bevor du dich dem Bergfried widmest.

 

Schaue dir deine ganze Armee an

Hast du vergessen, wie viele Krieger und Bogenschützen du aktuell genau in deiner Armee hast? Würdest du gern wissen, wie viele Truppen du insgesamt besitzt? Du kannst all das sehen, wenn du das Paradeplatz-Gebäude nutzt.

 

 

Dieses Gebäude hat kein Menü, deshalb dauert es eventuell eine Weile, bis du dir seiner Existenz bewusst geworden bist. Schaue hier möglichst regelmäßig vorbei, um einen Überblick über deine militärische Stärke und etwaige Versäumnisse zu sehen.

 

 

Erhalte Hilfe von Verbündeten

Wenn du einer Allianz angehörst, weißt du, dass du anderen Mitgliedern Hilfe senden oder sie danach fragen kannst. Jede Hilfsanfrage reduziert die benötigte Forschungs-/Bau-/Upgradezeit um 1%. Leider kannst du aber nicht Anfrage auf Anfrage senden, sondern nur 1 pro Tag. Mithilfe der Allianz Technologien kannst du diese Begrenzung aufheben und pro Tag mehr Hilfe erbeten.

 

 

Zusätzlich ermöglicht dir die Allianz Technologie- Forschung permanente Geschwindigkeitsbuffs. Du kannst deine Bau- und Updategeschwindigkeit dauerhaft erhöhen und zahlreiche Belohnungen für deine Forschungsfortschritte einstreichen. Wenn du ein Allianzmitglied bist, solltest du also unbedingt an der Allianz-Tech mitforschen.

 

 

Wenn du noch mehr Tipps haben möchtest, lies gern auch unsere anderen Guides zu King of Avalon. Jetzt sind wir uns sicher, dass du auf dem Schlachtfeld deutlich effektiver agieren wirst und dein Königreich schneller wächst: Möge die Stärke der Drachen immer mit dir sein! 

Downloade hier BlueStacks 4!

Kommentare