Spiele Guides

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

Hunderte und Aberhunderte von Karten können derzeit in Legends of Runeterra, dem neuesten Kartenspiel von Riot Games, freigeschaltet werden, das gerade im Play Store weltweit erhältlich wurde. Dieser Titel zielt darauf ab, das Rad neu zu erfinden, indem er das Standard-TCG-Gameplay bietet, das wir bei Schlagern der Branche wie Hearthstone und Shadowverse kennen und lieben gelernt haben, und gleichzeitig seinen einzigartigen Touch hinzufügt. Das Zaubermanasystem zum Beispiel ist eine der neuen Mechaniken, die Runeterra bietet und die dem Spiel eine weitere neue Strategieebene hinzufügt.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

Alle Karten in diesem Spiel sind in verschiedene Kategorien unterteilt, die als Regionen bezeichnet werden. Jede Region hat ihre eigenen Stärken und Schwächen. Zum Beispiel zeichnet sich Demacia dadurch aus, dass es viele schwächere Einheiten beschwört und sie mit Unterstützungskarten poliert, während Noxus von Anfang darauf setzt, Feinde mit seiner Macht zu überwältigen. Darüber hinaus hat jede Region ihre eigenen Helden zu bieten.

Champions in Legends of Runeterra sind Einheiten, die auf dem Spielfeld aufleveln können und normalerweise höhere Angriffs- und Verteidigungswerte haben als andere Charaktere. Darüber hinaus verfügen sie über besondere Fähigkeiten, die in den richtigen Händen das Blatt für jedes Spiel wenden können. Glücklicherweise ist die Liste der Helden nicht annähernd so vielfältig wie bei anderen Seltenheiten, was die Auswahl der besten erleichtert.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

In diesem Guide listen wir einige der besten Champions in Legends of Runeterra sowie unsere persönlichen Eindrücke der einzelnen Champions nach Regionen auf.

1. Demacia

Wie oben erwähnt, dreht sich bei Demacia alles um militärische Macht, indem viele schwächere Soldaten eingesetzt und mit Unterstützungskarten poliert werden. Dieses Konzept ist in seiner ganzen Pracht bei Garen zu sehen, Demacias Flaggschiff-Champion und einem der stärksten Helden im Spiel. Mit einer ausgeglichenen Statistik von 5/5 ist er eine Einheit, die solide Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten bietet, insbesondere wenn man bedenkt, dass seine Level-Bedingungen nicht allzu schwierig zu erreichen sind. Diese Einheit wird einfach durch zweimaliges Angreifen des Feindes aufgerüstet, was du ja ohnehin tun wirst. Und die Eigenschaft „Erholung“ dieser Einheit heilt sie zu Beginn jeder Runde zu voller Gesundheit und macht sie so jederzeit zu einem zuverlässigen Champion.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

Wenn wir über Demacia-Champions sprechen, können wir Fiora nicht auslassen. Obwohl sie nicht besonders stark ist, kostet die Beschwörung nur 3 Mana, und sie kann sich weiterentwickeln, nachdem sie 2 Feinde besiegt hat. Sobald sie jedoch 4 Gegner besiegt hat, gewinnt man automatisch das Match. Durch den intelligenten Einsatz von Angriffen, Blocks und Barrieren kannst du mit dieser Art von Deck viele interessante Siege erzielen.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

2. Noxus

Noxus ist eine Region, die vom schnellen Sieg durch mächtige Einheiten mit niedrigen Manakosten lebt. Dies wird am besten durch Draven und Katarina repräsentiert, zwei Champions, die leicht zu beschwören und noch einfacher zu verbessern sind. Diese beiden Karten sind deine erste Wahl, um Spiele vorzeitig zu beenden, da nur wenige Gegner ihrem Schaden standhalten können.

Wenn wir jedoch von bloßem Schaden sprechen, können wir auch Darius nicht vergessen, der zu einem sehr vernünftigen Preis von 6 Mana viel zerstörerisches Potenzial bietet. Außerdem ist seine Level-Bedingung, dass der feindliche Nexus 10 oder weniger HP haben muss, was ihn besonders gut dazu macht, einem laufendes Spiel den letzten Ruck zu geben.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

3. Ionia

Diese Region lebt von ungreifbaren Einheiten, gegen die man sich nur schwer verteidigen kann. Obwohl sie in ihrer Offensive nicht besonders stark sind, verfügen sie über viele Fähigkeiten, um ihre Feinde lahmzulegen oder auf andere Weise Schaden zu vermeiden. Karma ist ein starker Champion in dieser Region, obwohl sie darauf angewiesen ist, dass dein Mana auf Höchststand ist, um das Beste aus ihr herauszuholen. Sie passt gut zu Decks, die auf mächtigen Zauberkarten basieren, da ihr Passiv ihre Effekte duplizieren kann, sodass du sie ohne zusätzliche Kosten zweimal in einem Zug wirken kannst.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

4. Freljord

Dies ist eine interessante Region, da sie starke Einheiten mit moderaten bis hohen Manakosten bevorzugt, die aber unfassbar nützlich sind, sobald sie ins Feld gerufen wurden. Ihre Helden funktionieren ebenfalls so, indem sie mit Ausnahme von Braum mindestens 4 Mana kosten, um beschworen zu werden, und in ihren Funktionen sehr unterschiedlich sind. Der teuerste Champion ist jedoch Tryndamere, der mit satten 8 Manakosten nur schwer zu beschwören ist, und aus gutem Grund.

Spiele Legends of Runeterra auf dem PC

In den richtigen Händen kann Tryndamere das gesamte feindliche Team im Alleingang zerstören, dank seines massiven Schadens und seiner „Überwältigen“ Eigenschaft, die es ermöglicht, dass überschüssiger Schaden, der dem Feind zugefügt wird, direkt seinen Nexus trifft. Dieser Champion ist bekannt dafür, dass er Spiele schon kurz nach seiner Beschwörung beendet.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

5. Piltover & Zhaun

Diese Region eignet sich hervorragend dazu Runde um Runde durch dein Deck zu drehen, da sie viele Zaubersprüche und Einheiten enthält, die dir das Ziehen weiterer Karten erlauben, entweder zufällig oder spezifisch. Sie ist sehr gut ausgeglichen und kann sich problemlos mit jeder anderen Region messen. Einer der stärksten Champions von P&Z, Ezreal, kann mit diesem Spielstil allerdings wenig anfangen. Stattdessen zieht er es vor, den Nexus des Feindes direkt anzugreifen und ergänzt seinen eher mageren Schaden durch seine Mystischer-Schuss-Karten.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

Als ungreifbare Karte ist es eher schwierig, Ezreal zu blockieren. Außerdem beschwört er jedes Mal, wenn er dem Nexus direkten Schaden zufügt, eine Mystischer-Schuss-Karte, deren Verwendung 2 Mana kostet, und allen 2 Schadenspunkte zufügt. Ezreal kann leicht außer Kontrolle geraten, wenn man sich nicht sofort um ihn kümmert, was ihn zu einem der Meta-Champions in Legends of Runeterra macht.

6. Schatteninseln

Dies ist eine schwierig zu verwendende Region, da sie darauf beruht, dass du deine Einheiten opferst und sterben lässt, um andere Karten zu stärken. Deine Champions sind auch aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften schwierig zu spielen, von denen sich die meisten um den „Bedrohlich“ Status drehen, der nur Gegnern mit 3 oder mehr Schaden erlaubt, sie zu blocken. Die Ausnahme bildet Hecarim, der den Modifikator „Überwältigen“ hat, ähnlich wie Freljords Tryndamere.

Sowohl Hecarim als auch Elise eignen sich hervorragend, auf den Feind zu stürmen, da sie unter bestimmten Bedingungen Horden von Verbündeten herbeirufen können. Hecarims Schergen sind jedoch kurzlebig, was bedeutet, dass sie am Ende des Zuges oder nach ihrem Angriff vom Spielfeld entfernt werden. Nach dem Upgrade erhöht Hecarim die Werte aller verbündeten Ephemeral-Einheiten um +3/+0, wodurch er im Wesentlichen alle Gegner (außer den allerstärksten) mit bloßer Masse kleinkriegen kann.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

7. Bilgewasser

Die neueste Region wurde gerade zu Legends of Runeterra hinzugefügt. Die Mechanik basiert stark auf dem Schwäche-Debuff und den Fähigkeiten, Bewegungen deines Feindes vorherzusagen und Fallen zu stellen. Ihre Champions sind ausgezeichnete Alternativen, um den Feind unter Druck zu setzen, mit Effekten, die es ihnen ermöglichen, dem feindlichen Nexus in jeder Runde unvermeidbaren Schaden direkt zuzufügen. Gangplank und Miss Fortune sind Champions, die sich in dieser Hinsicht auszeichnen. Die anderen sind jedoch sehr unterschiedlich und nützlich, um Decks mit interessanten Spielstilen nur mit dieser Region zu erstellen.

Die besten Championkarten in Legends of Runeterra (April 2020)

Jede Region in Legends of Runeterra hat ihre eigenen Stärken und Schwächen, die sich zum Teil in ihren Championkarten spiegeln. Durch die effektive Nutzung der Möglichkeiten dieser Einheiten bist du dem Sieg in jedem Match einen Schritt näher.

BlueStacks jetzt downloaden

BlueStacks Videos

  • Voice Chat in Among Us on PC Exclusively with BlueStacks

    Oct 13, 2020

    Voice Chat in Among Us on PC Exclusively with BlueStacks

  • Rearrange icons in the toolbar on BlueStacks 4

    Sep 30, 2020

    Rearrange icons in the toolbar on BlueStacks 4

  • Desktop Notifications on BlueStacks 4

    Sep 30, 2020

    Desktop Notifications on BlueStacks 4

Alle ansehen
Zum Installieren klicken

Erhalte Zugang zu den umfassendsten Spielinhalten in unserem wöchentlichen Newsletter.

Spiele deine Lieblings-Android-Spiele auf dem PC.