Spiele Guides

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Gepostet von: BlueStacks Content-Team

Rise of Cultures ist eine fantastische Herangehensweise an das traditionelle Strategie-Besetzungsgenre, welches diesmal einen starken Fokus auf die PvE-Aspekte beinhaltet, anstatt auf das traditionelle saisonbasierte PvP-Design anderer beliebter Spiele, wie unter anderem Rise of Kingdoms. Diese Unterschiede sind genau das, was RoC aus dem Rest hervorstechen lässt und auch, was die Herangehensweise an das Spiel ändert. Wenn du neu bei Rise of Cultures bist, ist dieser Leitfaden also für dich.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

In den folgenden Abschnitten wirst du einige Rise of Cultures Anfängertipps und -tricks finden, um dir dabei zu helfen, deine Siedlung so schnell wie möglich auszuweiten. Falls du gerade erst anfängst, empfehlen wir alternativ, dass du dir zuerst unseren Anfänger-Leitfaden für Rise of Cultures durchliest.

Schöpfe deine Einrichtungs-Slots immer voll aus

Einer der Hauptfaktoren, die deine Entwicklung in Rise of Cultures einschränken, sind die willkürlichen Beschränkungen der Einrichtungs-Slots, die vom Spiel auferlegt werden. In anderen Worten, du kannst nie mehr Einrichtungen der gleichen Art haben, als das Spiel erlaubt, was bestimmte Aspekte, wie die Menge an Essen und Gold, die du generieren kannst, erheblich einschränkt, aber auch die Anzahl der Truppen und Arbeiter, die du zu jedem beliebigen Zeitpunkt haben kannst.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Jedes Mal, wenn du einen Meilenstein in deiner Stadt erreichst, wie der Aufstieg in ein neues Zeitalter oder die Recherche bestimmter Technologien, wirst du eventuell trotzdem zusätzliche Einrichtungs-Slots freischalten. Es ist ausschlaggebend, dass du diese Slots voll ausschöpfst, wann immer du kannst, da das sicherstellen wird, dass du so viel produzierst, wie möglich und dass deine Armee so stark ist, wie sie es zu diesem Zeitpunkt sein kann.

Weite deine Siedlung wann immer möglich aus

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der das Potential in diesem Spiel einschränkt, ist dein tatsächliches Gebiet. Selbst wenn du Gebäude-Slots zur Verfügung hast, wirst du vielleicht trotzdem nicht genug Platz für alles haben, das du bauen kannst. Aus diesem Grund ist die Ausweitung deiner Siedlung genau so wichtig, wie tatsächlich neue Strukturen zu bauen und du solltest dein Gebiet immer vergrößern, wenn du Erweiterungen zur Verfügung hast.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Die meisten dieser Gebietserweiterungen kommen von den PvE-Aspekten des Spiels, die du auf der Weltkarte finden kannst. Indem du Kampfstufen besiegst, wirst du nach und nach neue Erweiterungen freischalten. Insofern sollten diese Kämpfe unter deinen höchsten Prioritäten sein, wenn du schnell aufsteigen willst.

Deine Positionierung im Kampf ist wichtig

Während der Basisbau-Aspekt in Rise of Cultures locker und entspannt ist, ist der Kampf intensiv und hektisch. Obwohl es chaotisch aussehen mag, sind die Kämpfe aber größtenteils automatisiert, wobei deine Einheiten automatisch angreifen, während es deine Rolle ist, einfach zuzuschauen, wie auch deine besonderen Fähigkeiten im richtigen Moment einzusetzen. Deine Rolle beinhaltet allerdings auch, dass du deine Truppen in optimierten Formationen positionierst, bevor die Schlacht beginnt. Diese Formationen sind wichtig, da sie die Effektivität deiner Truppen bestimmen werden.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Zum Glück musst du dir am Anfang nicht allzu viele Sorgen über die Positionierung deiner Truppen machen, insbesondere da du nicht viel Abwechslung haben wirst. Als allgemeine Faustregel wirst du aber deine Infanterie immer vorne und in der Mitte haben wollen, wodurch du die Wucht der feindlichen Kräfte abwehrst. Deine Fernkampf-Einheiten sollten währenddessen immer hinter deiner Infanterie sein, wo sie von einer sicheren Position aus angreifen können. Sobald du Kavallerie-Einheiten freischaltest, solltest du diese außerdem immer an den Flanken positionieren, sodass sie die Infanterie deines Feindes umzingeln und direkt auf die Bogenschützen zielen können, wodurch sie deren Schaden auf der Stelle unterdrücken.

Während du immer mehr Barracken- und Truppenarten freischaltest, wirst du Taktiken mit immer größerer Komplexität anwenden können.

Benutze deine Fähigkeiten im Kampf klug

Während deine Armeegröße und Positionierung ziemlich wichtig sind, kannst du deinen Truppen auch einen zusätzlichen Schubs geben, indem du deine Fähigkeiten effektiv benutzt.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Deine Kampffähigkeiten sind im Grunde Zaubersprüche, die mit einer Abklingzeit laufen und deren Wirkung oft sehr stark sein kann. Du beginnst dein Spiel mit Harald als dein einziger Kommandant, der die „Brocken-Zertrümmer“-Fähigkeit hat. Diese Fähigkeit lässt dich alle 15 Sekunden einen riesigen Felsbrocken auf das Schlachtfeld schleudern, der allen Feinden in einem Bereich tonnenweise Schaden zufügt. Die korrekte Nutzung dieser Fähigkeit wird am Anfang oft ausschlaggebend dafür sein, Schlachten zu gewinnen, also achte darauf, sie immer zu benutzen, wenn die Abklingphase abgelaufen ist.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Und wenn du weitere Kommandanten freischaltest, wirst du auch Zugriff auf größere und bessere Fähigkeiten gewinnen.

Priorisiere das Bauen von Häusern gegenüber anderen Gebäuden

Wenn du dich entscheiden musst, welche Gebäude du in deinem begrenzten Gebiet errichten willst, solltest du dich immer für Häuser entscheiden. Das liegt nicht unbedingt daran, dass sie Gold produzieren, was für viele Upgrades und Prozesse benötigt wird, sondern daran, dass jedes Haus die Anzahl an Arbeitern erhöht, die dir zur Verfügung stehen, was dich wiederum an mehreren Dingen gleichzeitig arbeiten lassen wird.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Benutze BlueStacks, um die Produktion zu automatisieren

Ressourcen in deiner Stadt zu produzieren, ist insofern größtenteils automatisiert, dass deine Arbeiter, sobald du eine Produktionsbestellung aufgibst, arbeiten werden, bis das Projekt abgeschlossen ist und deine Ressourcen generiert wurden. Obwohl der Prozess größtenteils automatisiert ist, musst du die Bestellungen trotzdem manuell aufgeben. Wenn man bedenkt, dass manche dieser Bestellungen am Anfang in 30 Sekunden abgeschlossen werden können, bedeutet das außerdem, dass ein großer Teil deiner Zeit darauf verwendet werden wird, ständig zwischen deinen Farmen hin- und herzugehen, sodass sie laufend Essen produzieren.

Wenn du Rise of Cultures auf dem PC mit BlueStacks spielst, kannst du zum Glück Zugriff auf eine Vielzahl an Werkzeugen erhalten, die dir dabei helfen, dein Erlebnis mit diesem Spiel erheblich zu verbessern.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Unter diesen Werkzeugen finden wir den Makro-Rekorder, ein Feature, mit dem du dich dabei aufnehmen kannst, wie du monotone und ermüdende Aufgaben abschließt, und durch das du dann dieselben Aufnahmen benutzen kannst, um den Prozess bei allen folgenden Versuchen zu automatisieren. Für Rise of Cultures bedeutet das, dass du Aufgaben wie die Produktion von Essen effektiv automatisieren kannst, indem du ein Makro benutzt, um es so oft wie du willst auf Dauerschleife einstellst. Auf diese Weise kannst du dein Makro laufen lassen, AFK gehen oder den Emulator minimieren und etwas anderes auf deinem PC machen, und dann später zurückkommen, um dann zu sehen, dass deine Essensläden vor Erträgen platzen.

Neben der Essensproduktion kann der Makro-Rekorder benutzt werden, um ähnliche Prozesse zu optimieren, die monoton sind und abgesehen von ein paar Klicks nicht will Nutzer-Input erfordern.

Arbeite an den Haupt-Quests

Während Einrichtungs-Slots und das Gebiet deinen Fortschritt oft verlangsamen werden, wird dein wissenschaftliches Können auch deine Bemühungen erschweren, deine Stadt zu entwickeln. Während es relativ unkompliziert ist, deine Siedlung und Einrichtungs-Slots zu erweitern, erfordert die Recherche neuer Technologien, auch wenn es nicht viel komplexer ist, sehr viel mehr Zeit.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

An neuen Technologien zu forschen, ist die Basis, um in Rise of Cultures voranzukommen und ist auch, was es dir erlauben wird, in neue Zeitalter aufzusteigen. Jedes Forschungsprojekt erfordert allerdings Wissenschaftspunkte, die im Spiel sehr begrenzt sind. Du kannst diese Punkte erhalten, indem du entweder Vorfälle untersuchst, worüber wir gleich reden werden, und indem du die Hauptstory-Quests abschließt. Letztere sind eine besonders gute Quelle für Wissenschaftspunkte, da sie Aufgaben beinhalten, die du trotz anderen Aufträgen bearbeiten kannst. Während du deine Siedlung immer weiter verbesserst und ausweitest, wirst du so auch in der Lage sein, Wissenschaftspunkte einzufordern, wann immer du eine dieser Aufgaben abschließt.

Es lohnt sich auch, zu erwähnen, dass Wissenschaftspunkte im Laufe der Zeit auch automatisch generiert werden, aber sehr, sehr langsam; am Anfang bei einer Rate von einem Punkt pro Stunde. Diese Erzeugung eignet sich besser für Farmen über Nacht, wenn du für den Tag fertig mit spielen bist, sodass du den nächsten Tag damit beginnen kannst, ein paar Forschungsprojekte abzuschließen.

Fröhlichkeit ist wichtig

Während das Errichten von mehr Gebäuden der effektivste Weg ist, um die Produktion verschiedener Ressourcen in deiner Stadt zu steigern, kannst du deine Erträge über das Fröhlichkeitssystem auch erheblich steigern.

Indem du in der Nähe deiner Produktionsstrukturen kulturelle Gebäude errichtest, wirst du das Fröhlichkeitslevel deiner Arbeiter erhöhen. Und wenn du es genug erhöhst, wirst du beginnen, ihre Produktion zu steigern, bis zu einem Maximum, das der doppelten Basisproduktionsrate entspricht. Hier werden die Dinge allerdings etwas kompliziert, da du das Layout deiner Siedlung genau planen musst, um die Produktion der meisten Gebäude zu steigern. Zum Glück kannst du deine Gebäude immer bewegen, indem du auf sie klickst und sie festhältst, wodurch du dann dein Layout anpassen kannst, um deine Fröhlichkeitslevel zu optimieren.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Denk daran, dass du, genau wie mit jedem anderen Gebäude, Technologie-Boosts erforschen kannst, mit denen du mehr kulturelle Einrichtung erstellen können wirst, wie auch andere Arten dieser Gebäude.

Kundschafte deine Stadt immer nach Vorfällen aus

Zu guter Letzt ist ein wichtiger Aspekt, der dir dabei helfen kann, deinen Fortschritt in Rise of Cultures zu beschleunigen, die Vorfälle, die in deiner Siedlung ständig auftauchen. Diese Elemente werden durch blaue Ausrufezeichen angezeigt und beinhalten einfache Aufgaben, die deine Arbeiter abschließen können. Trotz ihrer Einfachheit können manche dieser Vorfälle allerdings wertvolle Belohnungen, wie unter anderem Wirtschaftspunkte, Essen, und Gold ergeben. Insofern lohnt es sich immer, dir die Mühe zu machen, diese Vorfälle zu bearbeiten, also sorge dafür, dass du ab und zu ein paar Arbeiter unbeschäftigt lässt.

Rise of Cultures Tipps und Tricks, um deine Stadt in Lichtgeschwindigkeit auszuweiten

Es lohnt sich, hier zu erwähnen, dass diese Vorfälle nicht für immer andauern und dass sie verschwinden, wenn sie für eine Weile nicht überprüft werden. Versuch also, sie zu erkunden, sobald du sie findest.

BlueStacks-Sammlung

Neuigkeiten

Zum Installieren klicken

Erhalte Zugang zu den umfassendsten Spielinhalten in unserem wöchentlichen Newsletter.

Spiele deine Lieblings-Android-Spiele auf dem PC.