Star Trek Fleet Command Kampf-Guide

Star Trek Fleet Command Kampf-Guide

Wenn du Frieden in den Weltraum bringen möchtest, musst du erst wissen wie man richtig kämpft. Star Trek Fleet Command hat ein leicht zu lernendes aber schwer zu meisterndes Kampfsystem. Auch wenn es am Anfang recht einfach ist, so wird es noch deutlich schwerer und du musst lernen deine Schiffe und Offiziere richtig einzusetzen. In diesem Guide erklären wir dir, wie das am Besten funktioniert. Lass uns gleich anfangen, denn im Weltall gibt es einiges zu erledigen.

 

 

Die Grundlagen des Kampfsystems

Das Wichtigste vorneweg: Du kannst die Kämpfe nicht direkt kontrollieren. Wenn der Kampf beginnt, kannst du nur noch zuschauen. Es gibt keine Fertigkeiten-Buttons oder ähnliches. Jede Schlacht dauert ungefähr 5-10 Sekunden und das Schiff mit der höheren Kampfkraft gewinnt. Lass uns mit den grundlegenden Mechaniken beginnen: Wähle das Schiff aus, das du angreifen möchtest und drücke auf “Scannen”, um zu sehen, wie schwer der Kampf wird.

 

 

Durch den Scan bekommst du eine Vorstellung wie der Kampf ablaufen wird. Jedes Schiff in Star Trek Fleet Command hat seine eigene “Kampfkraft”. Ein ziemlich einfacher Kampf wartet in folgendem Bild auf uns:

 

 

(Wirf einen Blick auf die Belohnungen ganz unten auf dem Bildschirm. Wie wir schon in anderen Guides erwähnt haben, erhältst du am Ende des Kampfes eine Loot-Box. Darin können Blaupausen und benötigte Ressourcen für neue Schiffe sein.)

Nach all dem musst du nur noch auf “Angriff” klicken. Dein Schiff bewegt sich automatisch dorthin und fängt an es zu attackieren. Hier kannst du leider nichts machen, außer Zugucken. Die Schlacht endet nach einigen Sekunden.

 

 

Diese Prozedur wird sich nie ändern: Auf diese Weise greifst du jeden Feind an. Wie oben bereits erwähnt, ist dieses System recht eingängig auf den ersten Blick. Die Mechaniken, die die Kampfkraft deines Schiffes ausmachen, sind deutlich komplexer.

 

Deine Flotte verbessern

Viele Elemente bestimmen die Stärke deines Schiffes. Dazu gehört auch die “Klasse” deines Schiffes. Die Interceptor-Klasse besteht aus Schiffen die gut für Kämpfe geeignet sind. Für echt schwere Gegner kannst du auch Schiffe aus der Sektion “Kampfschiffe” wählen. Betritt einen Kampf lieber nicht mit Vermessungsschiffen. Du kannst die Forschungsschiffe benutzen, bis du zur Abfangjäger-lasse wechselst.

Das Seltenheitslevel der Schiffe ist ebenfalls wichtig: Es gibt 4 Seltenheitslevel: Gewöhnlich, ungewöhnlich, selten und episch. Im Allgemeinen sind die epischen Schiffe die Stärksten. Du kannst normale Schiffe upgraden, um sie auf dem Schlachtfeld effektiver zu machen. Mit epischen Schiffen, wirst du fast nur noch gewinnen. Wir haben mehr Informationen zu den Schiffen und den Klassen in einem anderen Guide zusammen getragen.

 

 

Obwohl die Seltenheit und die Klasse wichtig sind, kannst du selbst einfache Schiffe zu richtigen Schlachtschiffen upgraden. Schauen wir uns erstmal das Verwaltungssystem des Schiffs an:

 

 

Die Buttons “Offiziere” und “Verbesserung” sind ausschlaggebend für die Stärke des Schiffes. Lass uns zuerst einmal die Upgrade-Optionen genauer beleuchten. Wenn du diesen Knopf drückst, sollte sich folgender Bildschirm öffnen:

 

 

Die Bereiche die wir rot markiert haben, sind deine Schiffswaffen und Verteidigungen. Wenn du in diesen Slots Ausrüstung unterbringst, wird dein Schiff stärker und sein Durchhaltevermögen erhöht sich. In anderen Worten verbessern sie die Stärke deines Schiffs. Wie wir in dem Schiff-Guide schon erklärt haben, erhöht das Ausstatten dieser Slots auch ihr eigenes Level. Um maximale Kampfkraft zu erlangen, sollten alle Slots voll belegt sein. Du kannst auch die Ausrüstung upgraden. Zusätzlich haben die Schiffe noch extra Level: Durch das Nutzen von „Schiff EP“-Boxen kannst du dieses Level ebenfalls erhöhen. Dadurch erhöhen sich auch die Grundwerte und die Kampfkraft des Schiffes.

 

Spiele Star Trek Fleet Command mit BlueStacks 4 

 

 

Kurz gesagt, es gibt drei Dinge die du brauchst, um dein Schiff zu verstärken:

–        Bestücke und upgrade alle Ausrüstungs-Slots,

–        Erhöhe das Ausrüstungs-Level des Schiffs,

–        Erhöhe das Standard-Level des Schiffs.

Versuche nicht, jedes Schiff zu perfektionieren, da jeder Vorgang Ressourcen benötigt. Du musst also nicht jedes Untersuchungs-Schiff upgraden. Du solltest deine Ressourcen lieber für die Erkundungs-Schiffe und später die Schiffe der Abfangjäger-Klasse aufheben.

 

Die richtigen Offiziere zuweisen

Wir haben schon erwähnt, dass es keine Fertigkeiten-Buttons gibt. Das stimmt zwar, aber es gibt „passive“ Fertigkeiten. Du kannst jedem Schiff 3 Offiziere zuweisen. Diese Offiziere haben verschiedene Fertigkeiten und Buffs für das Schiff. Zusätzlich zu den drei Offizieren gibt es noch 7 Crewmitglieder. Ein Schiff mit Offizieren und einer Crew erhält verschiedene Angriffs-, Verteidigungs- und Gesundheitsbuffs. Lass uns mal den folgenden Bildschirm anschauen:

 

 

In der Kategorie „Offiziere“, befindet sich in der Mitte der Kapitän. Die anderen beiden Slots sind für die Brückenoffiziere gedacht. Die gelbe Linie, zeigt die Synergie zwischen den Offizieren. Dieses Team kann gut zusammenarbeiten und bringen sich untereinander Vorteile. Welche das sind, siehst du in der rechten Ecke: Spock erhöht das Schild des Schiffs. Sulu verbessert den Angriff um 5% und Scotty erhöht die Warp-Distanz. Obwohl dieses Team schon sehr gut zusammenarbeitet bekommen wir noch eine weitere passive Fertigkeit: Der erste Angriff des Schiffs ist 25% stärker.

 

 

Indem du verschiedene Offiziere einsetzt, kannst du unterschiedliche Synergien schaffen und andere passive Fertigkeiten aktivieren. Du solltest aber auf jedenfall sicherstellen, dass das Drei-Personen-Team (Kapitän und Offiziere) in kompletter Synergie ist. Wo bekommen wir also so viele Offiziere her?

 

Neue Offiziere rekrutieren

In Star Trek Fleet Command gibt es ein Beschwörungssystem, um neue Offiziere zu rekrutieren. Dieses Prinzip kennst du schon aus Spielen wie Idle Heroes und Knights Chronicle: Du öffnest eine Truhe und “erschaffst” dir einen Offizier, indem du seine Splitter sammelst. Diese Kisten beinhalten keine “vollständigen” Offiziere. Du musst unterschiedlich viele Bruchstücke für jeden Einzelnen sammeln. Du musst zum Beispiel nur 6 Splitter sammeln, um Scotty freizuschalten. Für stärkere Offiziere brauchst du manchmal bis zu 100 solcher Bruchstücke. Die benötigte Anzahl an Splittern, siehst du unterhalb ihres Portraits.

 

 

 

Es gibt keine kostenlosen Beschwörungen, du musst immer das Item “Rekrutierungszeichen” benutzen. Es gibt drei Beschwörungsarten: Standard, Premium und Ultra. Wie du dir denken kannst, brauchst du für die Ultra-Beschwörung am meisten Splitter. Durch die Standard-Beschwörung kannst du Offiziere von normaler Qualität erhalten. Wenn du also zu diesem Zeitpunkt schon epische Offiziere haben möchtest, bleibt dir nichts anderes übrig, als echtes Geld zu investieren.

 

 

Mach dir aber keine Sorgen: Du kannst auch normale Offiziere upgraden und sie dadurch nützlicher machen. Das schaffst du, indem du die “EP-Würfel” benutzt.

 

 

Du erreichst die Endgame-Phase recht einfach, wenn du die normalen Offiziere upgradest. Diese Offiziere bekommst du unentgeltlich und du musst kein Geld für das SPiel investieren, um epische Offiziere zu beschwören.

Jetzt weißt du also, wie du deine Kampfkraft erhöhst: Es wird Zeit das Universum zu erobern. Bekämpfe deine Feinde, indem du das anwendest, was du gelernt hast und bring Frieden in die Galaxie. Schau dir am besten auch unsere anderen Star Trek Fleet Command Guides an- in unseren Tipps & Tricks Guide findest viele nützliche Ratschläge um deinen Spielerlebnis zu intensivieren. Viel Glück auf all deinen Abenteuern!

Lade dir hier BlueStacks 4 herunter

Kommentare